Kreisliga A1 Unna/Hamm: BV 09 Hamm – TuS 46/68 Uentrop (Sonntag, 15:00 Uhr)

TuS Uentrop will Trendwende einleiten

TuS Uentrop trifft am Sonntag (15:00 Uhr) auf den BV 09 Hamm. Während der BV 09 Hamm nach dem 6:0 über den TuS Germania Lohauserholz-Daberg II mit breiter Brust antritt, musste sich der TuS 46/68 Uentrop zuletzt mit 1:2 geschlagen geben.

Kreisliga A1 Unna/Hamm

01.11.2019, 14:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit 16 Zählern aus zwölf Spielen steht der BV 09 Hamm momentan im Mittelfeld der Tabelle. Die Bilanz der bisherigen Saison des Gastgebers kommt ausgeglichen daher: Jeweils vier Siege, Unentschieden und Niederlagen hat man zutage gefördert. Sieben Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für den BV 09 Hamm dar.

Auswärts verbuchte TuS Uentrop bislang erst sechs Punkte. Mit neun Punkten auf der Habenseite steht der Gast derzeit auf dem elften Rang. 20:33 – das Torverhältnis des TuS 46/68 Uentrop spricht eine mehr als deutliche Sprache. In den letzten Partien hatte TuS Uentrop kaum etwas zu melden und ging (zumeist) leer aus.

Die Hintermannschaft des TuS 46/68 Uentrop ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung des BV 09 Hamm mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Bleiben beide Mannschaften ihrer Linie treu und bestreiten das Spiel mit gewohnter Härte, wird der Schiedsrichter alle Hände voll zu tun haben.

Gegen den BV 09 Hamm rechnet sich TuS Uentrop insgeheim etwas aus – gleichwohl geht der BV 09 Hamm leicht favorisiert ins Spiel.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga A (1)

FCO-Trainer Christian Jagodzinski beklagt unfaire Spielweise des TSC Hamm

Meistgelesen