Kreisliga A1 Dortmund: VFR Kirchlinde 1919 – TuS Rahm 1916/60 (Sonntag, 15:00 Uhr)

VFR Kirchlinde 1919 vor schwieriger Aufgabe

Dem VFR Kirchlinde steht gegen den TuS Rahm eine schwere Aufgabe bevor. Am letzten Sonntag verlief der Auftritt des VFR Kirchlinde 1919 ernüchternd. Gegen den TuS Holzen-Sommerberg kassierte man eine 2:3-Niederlage. Mit einem 2:2-Unentschieden musste sich Rahm kürzlich gegen die Sportfreunde Sölderholz zufriedengeben. Das Hinspiel hatte der TuS Rahm 1916/60 vor eigenem Publikum mit 4:0 für sich entschieden.

Kreisliga A1 Dortmund

06.03.2020, 15:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Heimbilanz des VFR Kirchlinde ist ausbaufähig. Aus zehn Heimspielen wurden nur zehn Punkte geholt. Fünf Siege und drei Remis stehen elf Pleiten in der Bilanz des Teams von Trainer Markus Ottenberg gegenüber.

Der TuS Rahm holte auswärts bisher nur 13 Zähler. Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen der Mannschaft von Trainer Manfred Schulze stets gesorgt, mehr Tore als die Gäste (64) markierte nämlich niemand in der Kreisliga A1 Dortmund. Nach 19 absolvierten Begegnungen stehen für Rahm zwölf Siege, drei Unentschieden und vier Niederlagen auf dem Konto. Der TuS Rahm 1916/60 tritt mit einer positiven Bilanz von elf Punkten aus den letzten fünf Spielen an.

Mit im Schnitt mehr als 3,37 geschossenen Toren pro Partie gehört der Sturm des TuS Rahm zu den besten der Liga. Nun zählt die Defensive des VFR Kirchlinde 1919 nicht zu den dichtesten. Trainer Markus Ottenberg muss sich also etwas einfallen lassen, will er mit seiner Mannschaft gegen Rahm nicht untergehen. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Der VFR Kirchlinde schafft es mit 18 Zählern derzeit nur auf Platz 14, während der TuS Rahm 1916/60 21 Punkte mehr vorweist und damit den vierten Rang einnimmt. Bleiben beide Mannschaften ihrer Linie treu und bestreiten das Spiel mit gewohnter Härte, wird der Schiedsrichter alle Hände voll zu tun haben.

Auf den VFR Kirchlinde 1919 wartet ein dickes Kaliber, verlief die bisherige Spielzeit des TuS Rahm doch bedeutend besser als die Saison des VFR Kirchlinde.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben