Kreisliga A1 Dortmund: VfB Westhofen 1919 – FC Hellweg Lütgendortmund, 5:0 (2:0)

VfB Westhofen macht einen Satz nach vorne

Der FC HW kam gegen den VfB Westhofen mit 0:5 unter die Räder. Der VfB ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen den FC Hellweg Lütgendortmund einen klaren Erfolg. Michel Amaral brachte den FC HW Lütgendortmund per Doppelschlag ins Hintertreffen, als er in der 30. und 40. Minute vollstreckte. Mit der Führung für den VfB Westhofen 1919 ging es in die Kabine. In der Pause stellte der FC HW personell um: Per Doppelwechsel kamen Quendrim Krasniqi und Davis Ehima Ekugwum auf den Platz und ersetzten Yassin El Majjaoui und Mohamed Chamharouch Aukili. Der dritte Streich des VfB Westhofen war Amaral vorbehalten (48.). In der 60. Minute wechselte das Heimteam Matthias Knufmann für Michalis Kakoulidis ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Der VfB nahm in der 60. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Amaral für Nicola Mattia Frustace vom Platz ging. Knufmann legte in der 80. Minute zum 4:0 für den VfB Westhofen 1919 nach. Ehe der Abpfiff ertönte, war es Frustace, der das 5:0 aus Sicht des VfB Westhofen perfekt machte (90.). Als der Unparteiische Jörg Bick (Schwerte) die Partie abpfiff, reklamierte der VfB schließlich einen 5:0-Heimsieg für sich.

Kreisliga A1 Dortmund

22.09.2019, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der VfB Westhofen 1919 bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt zwei Siege, ein Unentschieden und vier Pleiten.

31 Tore kassierte der FC Hellweg Lütgendortmund bereits im Laufe dieser Spielzeit – so viel wie keine andere Mannschaft in der Kreisliga A1 Dortmund. Die Offensive des Tabellenletzten zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – neun geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar. In dieser Saison sammelte der FC Hellweg Lütgendortmund bisher einen Sieg und kassierte sechs Niederlagen. Die Situation des FC HW Lütgendortmund ist weiter verzwickt. Im Spiel gegen den VfB Westhofen handelte man sich bereits die dritte Niederlage am Stück ein.

Der VfB setzte sich mit diesem Sieg vom FC HW ab und belegt nun mit sieben Punkten den elften Rang, während der FC Hellweg Lütgendortmund weiterhin drei Zähler auf dem Konto hat und den 16. Tabellenplatz einnimmt.

Kommenden Freitag (19:30 Uhr) tritt der VfB Westhofen 1919 bei der Reserve der ASC 09 Dortmund an, zwei Tage später muss der FC HW Lütgendortmund seine Hausaufgaben auf heimischem Terrain gegen den TuS Holzen-Sommerberg erledigen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen