Kreisliga A1 Dortmund: VfB Westhofen 1919 – Dorstfelder SC 09 (Sonntag, 14:30 Uhr)

Zwei Gebeutelte unter sich

Der Dorstfelder SC will beim VfB Westhofen die schwarze Serie von drei Niederlagen beenden. Beim SV Westfalia Huckarde gab es für Westhofen am letzten Spieltag nichts zu holen. Am Ende stand eine 0:1-Niederlage. Der DSC 09 musste sich im vorigen Spiel dem SV Arminia Marten 08 mit 0:5 beugen.

Kreisliga A1 Dortmund

01.11.2019, 14:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Daheim hat der VfB Westhofen 1919 die Form noch nicht gefunden: Die vier Punkte aus fünf Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. Das Heimteam belegt mit sieben Punkten den 15. Tabellenplatz. Wer den VfB Westhofen als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 27 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Westhofen muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der Kreisliga A1 Dortmund markierte weniger Treffer als der VfB Westhofen 1919. Der VfB Westhofen förderte aus den bisherigen Spielen zwei Siege, ein Remis und acht Pleiten zutage.

Die Auswärtsbilanz des Dorstfelder SC 09 ist mit zwei Punkten noch ausbaufähig. Mit 15 Zählern aus zwölf Spielen steht der Gast momentan im Mittelfeld der Tabelle. Die Saison des Dorstfelder SC verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat der DSC 09 vier Siege, drei Unentschieden und fünf Niederlagen verbucht.

Die Hintermannschaft von Westhofen ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung des Dorstfelder SC 09 mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Der VfB Westhofen 1919 wie auch der Dorstfelder SC haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen.

Gegen den DSC 09 rechnet sich der VfB Westhofen insgeheim etwas aus – gleichwohl geht der Dorstfelder SC 09 leicht favorisiert ins Spiel.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen