Kreisliga A1 Dortmund: TuS Rahm 1916/60 – FC Hellweg Lütgendortmund (Sonntag, 15:15 Uhr)

TuS Rahm mit breiter Brust

Beim kommenden Gegner des FC HW Lütgendortmund stimmte zuletzt der Ertrag. Sind die Gäste für das Aufeinandertreffen mit dem TuS Rahm gewappnet? Während TuS Rahm nach dem 5:2 über den Rot - Weiß Barop 1896 mit breiter Brust antritt, musste sich der FC HW zuletzt mit 1:7 geschlagen geben.

Kreisliga A1 Dortmund

04.10.2019, 15:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Gastgeber können die nächste Aufgabe optimistisch angehen: Auf eigenem Platz wusste man bislang zu überzeugen (3-1-0). Mit 19 gesammelten Zählern hat der TuS Rahm den zweiten Platz im Klassement inne. Wer TuS Rahm als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 26 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. In den letzten fünf Partien rief der TuS Rahm 1916/60 konsequent Leistung ab und holte 13 Punkte.

Mit nur sechs Zählern auf der Habenseite ziert der FC HW Lütgendortmund das Tabellenende der Kreisliga A1 Dortmund. Im Angriff weist der FC HW deutliche Schwächen auf, was die nur 15 geschossenen Treffer eindeutig belegen. Vom Glück verfolgt war der FC Hellweg Lütgendortmund in den letzten fünf Spielen nicht. In diesem Zeitraum findet sich nur ein einziger Sieg.

Von der Offensive des TuS Rahm geht immense Gefahr aus. Mehr als dreimal pro Partie befördert der Angriff den Ball im Schnitt über die Linie. Mit sechs Siegen war TuS Rahm genauso häufig erfolgreich, wie der FC HW Lütgendortmund in dieser Spielzeit verlor. Damit dürfte auch klar sein, wer in dieser Partie den Ton angeben will. Vier Siege und ein Remis stehen in der jüngsten Bilanz des TuS Rahm 1916/60. Der FC HW hat also eine harte Nuss zu knacken.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen