Kreisliga A1 Dortmund: TuS Rahm 1916/60 – FC Hellweg Lütgendortmund, 5:1 (1:1)

Acht Partien ohne Niederlage: TuS Rahm setzt Erfolgsserie fort

Beim TuS Rahm 1916/60 holte sich der FC Hellweg Lütgendortmund eine 1:5-Schlappe ab. Der TuS Rahm war als klarer Favorit ins Spiel gegangen und enttäuschte die eigenen Anhänger nicht. Der Gastgeber ging durch Sadin Basic in der 22. Minute in Führung. Karim Layali sicherte dem FC HW Lütgendortmund nach 31 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. In der 37. Minute wechselte der Tabellenletzte Maurice Kroll für Yassin El Majjaoui ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte Referee Marvin Lübek (Herne) die Akteure in die Pause. TuS Rahm kehrte stark verändert aus der Kabine zurück. Statt Anel Celik, Kevin Becker und Adem Sogukpinar standen jetzt Erman Celik, Andy Schnellenberg und Kerem Kalan auf dem Platz. Mit einem schnellen Hattrick (62./65./70.) zum 4:1 schockte Basic den FC HW. Die Gäste tauschten zwei etatmäßige Verteidiger: Lukas Julian Tomczak ersetzte Manuel Leisse (63.). Ahmet Caki zeichnete mit seinem Treffer aus der 72. Minute dafür verantwortlich, dass keine Zweifel mehr am Sieg des TuS Rahm 1916/60 aufkamen. Letztlich kam der TuS Rahm gegen den FC Hellweg Lütgendortmund zu einem verdienten 5:1-Sieg.

Kreisliga A1 Dortmund

06.10.2019, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach dem klaren Erfolg über den FC HW Lütgendortmund festigt TuS Rahm den zweiten Tabellenplatz. Die Angriffsreihe des TuS Rahm 1916/60 lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 31 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Die Saison des TuS Rahm verläuft weiterhin positiv, was die Gesamtbilanz von sieben Siegen, einem Remis und nur einer Niederlage klar belegt. Acht Spiele ist es her, dass TuS Rahm zuletzt eine Niederlage kassierte.

Die Defizite in der Verteidigung sind beim FC HW klar erkennbar, sodass bereits 45 Gegentreffer hingenommen werden mussten. Wann bekommt der FC HW die Defensivprobleme in den Griff? Nach der Niederlage gegen den TuS Rahm 1916/60 gerät der FC HW Lütgendortmund immer weiter in die Bredouille. Die Ausbeute der Offensive ist beim FC Hellweg Lütgendortmund verbesserungswürdig, was man an den erst 17 geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann. Die letzten Auftritte waren mager, sodass der FC Hellweg Lütgendortmund nur eines der letzten fünf Spiele gewann. Der TuS Rahm ist am kommenden Sonntag zu Gast bei der Zweitvertretung der ASC 09 Dortmund. Der FC HW Lütgendortmund tritt das nächste Mal in zwei Wochen, am 20.10.2019, beim DJK BW Huckarde an.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen