Kreisliga A1 Dortmund: TuS Rahm 1916/60 – Dorstfelder SC 09 (Sonntag, 14:45 Uhr)

Heimmacht TuS Rahm 1916/60

Der Dorstfelder SC konnte in den letzten fünf Spielen nicht punkten. Mit dem TuS Rahm wartet am Sonntag auch noch ein starker Gegner. Am letzten Freitag verlief der Auftritt von Rahm ernüchternd. Gegen den SV Westfalia Huckarde kassierte man eine 1:2-Niederlage. Zuletzt musste sich der DSC 09 geschlagen geben, als man gegen den TuS Holzen-Sommerberg die siebte Saisonniederlage kassierte.

Kreisliga A1 Dortmund

15.11.2019, 14:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der TuS Rahm 1916/60 gewann den Großteil der Punkte zu Hause, insgesamt 19 Zähler. Aus diesem Grund dürften die Gastgeber sehr selbstbewusst auftreten. Der TuS Rahm nimmt mit 28 Punkten den vierten Tabellenplatz ein. Die Stärke von Rahm liegt in der Offensive – mit insgesamt 47 erzielten Treffern. Neun Siege und ein Remis stehen vier Pleiten in der Bilanz des TuS Rahm 1916/60 gegenüber.

Bei einem Ertrag von bisher erst zwei Zählern ist die Auswärtsbilanz des Dorstfelder SC 09 verbesserungswürdig. Die Gäste rangieren mit 15 Zählern auf dem zehnten Platz des Tableaus. Zuletzt war beim Dorstfelder SC der Wurm drin. In den letzten fünf Spielen wurde nicht ein Sieg eingetütet.

Ins Straucheln könnte die Defensive des DSC 09 geraten. Die Offensive des TuS Rahm trifft im Schnitt mehr als dreimal pro Match.

In Anbetracht der aktuellen Form und der tabellarischen Konstellation wäre es eine Überraschung, wenn der Sieger nicht TuS Rahm 1916/60 hieße.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen