Kreisliga A1 Dortmund: TuS Rahm 1916/60 – Dorstfelder SC 09, 5:0 (2:0)

TuS Rahm schießt Dorstfelder SC ab

Der TuS Rahm führte den Dorstfelder SC nach allen Regeln der Kunst mit 5:0 vor. Was die Favoritenrolle betrifft, waren sich die Experten vorab einig und wurden in ihrer Einschätzung letztlich auch nicht enttäuscht.

Kreisliga A1 Dortmund

17.11.2019, 17:24 Uhr / Lesedauer: 2 min

Rahm ging durch Mohammad Alokla in der 37. Minute in Führung. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Haris Balihadzic den Vorsprung des Heimteams auf 2:0 (41.). Der dritte Streich der Mannschaft von Coach Manfred Schulze war Haris Balihadzic vorbehalten (50.). Der TuS Rahm 1916/60 wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Anel Celik kam für Nadir Özcan (58.). Der TuS Rahm tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Ahmet Caki ersetzte Sadin Basic (62.). In der 64. Minute stellte Mike Böttcher um und schickte in einem Doppelwechsel Dominik Risse und Philipp Wittig für Valentin Trögel und Matthias Glomp auf den Rasen. Caki zeichnete mit seinem Treffer aus der 66. Minute dafür verantwortlich, dass keine Zweifel mehr am Sieg von Rahm aufkamen. Stefan Schulze stellte schließlich in der 81. Minute den 5:0-Sieg für den TuS Rahm 1916/60 sicher. Schlussendlich verbuchte der TuS Rahm gegen den DSC 09 einen überzeugenden Heimerfolg.

Der Zu-null-Sieg lässt Rahm passable Chancen im Kampf um die besten Plätze. Die Offensive des TuS Rahm 1916/60 in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Auch der Dorstfelder SC 09 war in diesem Spiel mehrmals überfordert. Bereits 52-mal schlugen die Angreifer des TuS Rahm in dieser Spielzeit zu. Die Saison von Rahm verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat der TuS Rahm 1916/60 nun schon zehn Siege und ein Remis auf dem Konto, während es erst vier Niederlagen setzte.

Der Dorstfelder SC holte auswärts bisher nur zwei Zähler. Den Kampf um die Klasse geht der Gast in der Rückrunde von der zwölften Position an. Der DSC 09 kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf acht summiert. Ansonsten stehen noch vier Siege und drei Unentschieden in der Bilanz.

Der Dorstfelder SC 09 ist nach sechs sieglosen Begegnungen am Stück weiter auf der Erfolgssuche, während der TuS Rahm mit insgesamt 31 Punkten in angenehmeren Gefilden heimisch ist.

Das nächste Mal ist Rahm am 01.12.2019 gefordert, wenn der SV Arminia Marten 08 zu Gast ist. Der Dorstfelder SC erwartet am Samstag den DJK Blau-Weiss Huckarde.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben