Kreisliga A1 Dortmund: TuS Rahm 1916/60 – DJK Blau-Weiss Huckarde (Sonntag, 15:15 Uhr)

Duell der Schwergewichte

Der TuS Rahm 1916/60 fordert im Topspiel den DJK Blau-Weiss Huckarde heraus. Gegen die Sportfreunde Sölderholz kam der TuS Rahm im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (2:2). Der DJK BW Huckarde gewann das letzte Spiel und hat nun 43 Punkte auf dem Konto. Das Hinspiel entschied Rahm für sich und feierte einen 3:1-Sieg.

Kreisliga A1 Dortmund

13.03.2020, 15:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wer den Gastgeber als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 50 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Vier Niederlagen trüben die Bilanz der Mannschaft von Coach Manfred Schulze mit ansonsten zwölf Siegen und drei Remis.

Das bisherige Abschneiden von Huckarde: 13 Siege, vier Punkteteilungen und zwei Misserfolge.

Die Zuschauer dürfen auf viele Tore hoffen. Beide Mannschaften gehören, mit einem Schnitt von über 3,11 Toren pro Spiel, zu den offensivstärksten der Liga. Mut machen dürfte beiden Mannschaften ein Blick auf die Statistik: Der DJK Blau-Weiss Huckarde belegt einen guten dritten Platz in der Auswärts-, der TuS Rahm 1916/60 einen ebenso guten ersten Platz in der Heimtabelle. Im Klassement liegen beide Teams dicht beieinander. Lediglich vier Punkte machen den Unterschied aus. Mit 64 geschossenen Toren gehört der TuS Rahm offensiv zur Crème de la Crème der Kreisliga A1 Dortmund. Mit nur 19 Gegentoren stellt der DJK BW Huckarde die sicherste Abwehr der Liga. Wer bestätigt die Form der letzten Spiele? Beide Mannschaften haben in den vergangenen fünf Begegnungen dreimal gesiegt und zweimal die Punkte geteilt.

Wer ist Favorit und wer Außenseiter? Angesichts vergleichbarer Leistungsvermögen ist der Ausgang der Partie völlig offen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben