Kreisliga A1 Dortmund: TuS Holzen-Sommerberg – ASC 09 Dortmund II (Sonntag, 15:00 Uhr)

In der Fremde top

Vor einer wahren Herkulesaufgabe steht der TuS H.-Sommerberg am kommenden Sonntag. Schließlich gastiert mit der Reserve der ASC der Primus der Kreisliga A1 Dortmund. Der TuS HoSo erntete am letzten Spieltag nichts und ging mit 2:6 als Verlierer im Duell mit dem FC Hellweg Lütgendortmund hervor. Der ASC 09 Dortmund II strich am Freitag drei Zähler gegen den VfB Westhofen 1919 ein (5:1).

Kreisliga A1 Dortmund

04.10.2019, 15:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der TuS Holzen-Sommerberg belegt mit acht Punkten den zehnten Tabellenplatz. Die Saison der Heimmannschaft verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat der TuS H.-Sommerberg zwei Siege, zwei Unentschieden und vier Niederlagen verbucht. Die volle Punkteausbeute sprang für den TuS HoSo in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus.

Erfolgsgarant des ASC 09 ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 36 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Der Gast ist noch ungeschlagen. Es stehen mittlerweile sieben Siege und ein Unentschieden zu Buche. In den letzten fünf Partien rief der ASC konsequent Leistung ab und holte 13 Punkte.

Die Offensive des ASC 09 Dortmund II kommt torhungrig daher. Über viereinhalb Treffer pro Match markiert der ASC 09 im Schnitt. Der TuS Holzen-Sommerberg hat mit dem ASC eine unangenehme Aufgabe vor sich. Der ASC 09 Dortmund II ist auf fremden Plätzen noch immer ungeschlagen und nimmt in der Auswärtsstatistik den ersten Platz ein. Vier Siege und ein Remis stehen in der jüngsten Bilanz des ASC 09. Der TuS H.-Sommerberg hat also eine harte Nuss zu knacken.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Oberliga

Diese „Klöpse“ liegen Holzwickedes Trainer Axel Schmeing schwer im Magen