Kreisliga A1 Dortmund: TSC Eintracht Dortmund – Sportfreunde Sölderholz (Sonntag, 15:00 Uhr)

Begegnung auf Augenhöhe

Am kommenden Sonntag trifft der TSC Eintracht auf Söderholz. Letzte Woche siegte der TSC Eintracht gegen den SuS Oespel Kley 08 mit 4:0. Damit liegt der TSC Eintracht Dortmund mit 31 Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle. Die Sportfreunde Sölderholz kamen zuletzt gegen den TuS Rahm 1916/60 zu einem 2:2-Unentschieden. Das Hinspiel zwischen den SF Söderholz und dem TSC Eintracht Dortmund endete 2:2.

Kreisliga A1 Dortmund

06.03.2020, 15:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Angesichts der guten Heimstatistik (5-2-2) dürfte der TSC Eintracht selbstbewusst antreten. Die Saison des Heimteams verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat das Team von Trainer Dennis Empting neun Siege, vier Unentschieden und sechs Niederlagen verbucht.

Auf fremden Plätzen läuft es für Söderholz bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere neun Zähler. Die Gäste warten mit einer Bilanz von insgesamt sieben Erfolgen, sechs Unentschieden sowie sechs Pleiten auf. In den letzten fünf Spielen schaffte die Elf von Trainer Maik Kortzak lediglich einen Sieg.

Insbesondere den Angriff der Sportfreunde Sölderholz gilt es für den TSC Eintracht Dortmund in Schach zu halten. Durchschnittlich lassen die SF Söderholz den Ball mehr als zweimal pro Partie im Netz zappeln. Der tabellarische Abstand ist gering, beide Mannschaften trennen nur vier Zähler. Als bequemer Gegner gelten die Sportfreunde Sölderholz nicht. 57 Gelbe Karten kassierte Söderholz schon in der laufenden Saison. Eine gemütliche Vorstellung wird es für den TSC Eintracht demnach nicht werden.

Mit großem Interesse schauen die Beobachter auf diese Begegnung. Formal ist es eine Partie zweier gleichwertiger Mannschaften.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben