Kreisliga A1 Dortmund: SC Osmanlispor Dortmund – VFR Kirchlinde 1919 (Sonntag, 14:30 Uhr)

VFR Kirchlinde 1919 auf dem absteigenden Ast

Der VFR Kirchlinde will nach vier Spielen ohne Sieg beim SC Osmanlispor endlich wieder einen Erfolg landen. Zuletzt kassierte Osmanlispor eine Niederlage gegen den TuS Rahm 1916/60 – die achte Saisonpleite. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich der VFR Kirchlinde 1919 auf eigener Anlage mit 0:2 dem TSC Eintracht Dortmund geschlagen geben musste.

Kreisliga A1 Dortmund

08.11.2019, 14:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Dem SC Osmanlispor Dortmund muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der Kreisliga A1 Dortmund markierte weniger Treffer als die Heimmannschaft.

Auswärts ist der Knoten noch nicht geplatzt: Erst vier Punkte holte der VFR Kirchlinde.

Wenn der SC Osmanlispor den Platz betritt, fallen viele Tore. Nur landen die meisten im Kasten von Osmanlispor (43). Aber auch beim VFR Kirchlinde 1919 ist die Verteidigung anfällig für Gegentreffer (40). Mit neun Punkten nimmt der SC Osmanlispor Dortmund den 15. Tabellenplatz ein. Damit ist man dem VFR Kirchlinde ganz dicht auf den Fersen, denn der Gast hat mit elf Punkten nur zwei Zähler mehr auf dem Konto und steht auf dem 13. Platz. Wenn der VFR Kirchlinde 1919 und der SC Osmanlispor ihrem Ruf gerecht werden, wird der Schiedsrichter die ein oder andere Karte zücken müssen. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher drei Siege ein. Osmanlispor wie auch der VFR Kirchlinde haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen.

Beide Mannschaften dürften sich die gleichen Siegchancen ausrechnen. Im Tableau liegen die Kontrahenten in jedem Fall dicht beieinander.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen