Kreisliga A1 Dortmund: SC Osmanlispor Dortmund – TSC Eintracht Dortmund (Sonntag, 15:00 Uhr)

Kann SC Osmanlispor den Vormarsch fortsetzen?

Der SC Osmanlispor will die Erfolgsserie von drei Siegen gegen den TSC Eintracht ausbauen. Osmanlispor gewann das letzte Spiel gegen den ASC 09 Dortmund II mit 2:1 und belegt mit 19 Punkten den 13. Tabellenplatz. Hinter dem TSC Eintracht Dortmund liegt ein erfolgsgekröntes letztes Spiel. Gegen den SuS Oespel Kley 08 verbuchte man einen 4:0-Erfolg. Gelingt dem SC Osmanlispor Dortmund gegen den TSC Eintracht die Revanche? Nach dem 1:6 im Hinspiel hat man noch eine Rechnung offen mit den Hausherren.

Kreisliga A1 Dortmund

13.03.2020, 15:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

36:61 – das Torverhältnis des SC Osmanlispor spricht eine mehr als deutliche Sprache. Bisher verbuchte die Elf von Coach Jürgen Peter sechsmal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen ein Unentschieden und elf Niederlagen. Neun Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für die Heimmannschaft dar.

Mit 31 Zählern aus 19 Spielen steht der TSC Eintracht Dortmund momentan im Mittelfeld der Tabelle. Sechsmal ging das Team von Trainer Dennis Empting bislang komplett leer aus. Hingegen wurde neunmal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen vier Punkteteilungen.

Ins Straucheln könnte die Defensive von Osmanlispor geraten. Die Offensive des TSC Eintracht trifft im Schnitt mehr als zweimal pro Match. Trumpft der SC Osmanlispor Dortmund auch diesmal wieder mit Heimstärke (5-1-3) auf? Bessere Chancen werden auf jeden Fall dem TSC Eintracht Dortmund (4-2-4) eingeräumt. Dass der SC Osmanlispor den Gegner gerne mit raueren Methoden bearbeitet, zeigen 64 Gelbe Karten und zwei Rote Karten. Es bleibt abzuwarten, ob sich der TSC Eintracht davon beeindrucken lässt.

Osmanlispor ist gewillt, dem Favoriten in die Suppe zu spucken. Die letzten Ergebnisse stärkten definitiv das Selbstbewusstsein.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben