Kreisliga A1 Dortmund: SC Osmanlispor Dortmund – SuS Oespel Kley 08, 4:1 (1:1)

Erneuter Patzer des SuS Oespel Kley

Der SC Osmanlispor Dortmund kam gegen den SuS Oespel Kley 08 zu einem klaren 4:1-Erfolg. Eine Begegnung auf Augenhöhe? Mitnichten! Im Duell zweier vermeintlich ebenbürtiger Teams holte der Osmanlispor Dortmund den maximalen Ertrag.

Kreisliga A1 Dortmund

09.09.2019, 05:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Daniel Fichtner war zur Stelle und markierte das 1:0 des SuS Oespel Kley (22.). Nach nur 30 Minuten verließ Ricardo Neumann vom Osmanlispor das Feld, Rene Ackermann kam in die Partie. Ehe der Schiedsrichter Tim Zehnich (Castrop-Rauxel) die Akteure zur Pause bat, erzielte Mustafa Corak aufseiten des Gastgebers das 1:1 (40.). Der SuS wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Patrick Kuhlmann kam für Amir Mollaie (41.). Ohne dass sich am Stand noch etwas geändert hatte, verabschiedeten sich beide Mannschaften zur Pause in die Kabinen. Beim SC Osmanlispor Dortmund gab es ein neues Gesicht auf dem Platz: Hasan Tuday wurde für Corak eingewechselt. Das 2:1 des Osmanlispor Dortmund bejubelte Timo Welsch (57.). Der Osmanlispor tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Kamil Cihan ersetzte Welsch (64.). Afonso Xita Ditutala war es, der in der 72. Minute den Ball im Tor des SuS Oespel Kley 08 unterbrachte. Bedrihan Akca überwand den gegnerischen Schlussmann zum 4:1 für den SC Osmanlispor Dortmund (83.). Als Schiedsrichter Tim Zehnich (Castrop-Rauxel) die Begegnung beim Stand von 4:1 letztlich abpfiff, hatte der Osmanlispor Dortmund die drei Zähler unter Dach und Fach.

Der Osmanlispor muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3,2 Gegentreffer pro Spiel. Der SC Osmanlispor Dortmund hat bisher alle sechs Punkte zuhause geholt. Auch wenn die Aussagekraft der Tabelle noch begrenzt ist: Der Osmanlispor Dortmund freut sich über einen Sprung im Klassement und steht nach dem Sieg aktuell auf Platz acht. In dieser Saison sammelte der SC Osmanlispor Dortmund bisher zwei Siege und kassierte drei Niederlagen.

Wann finden die Gäste die Lösung für die eigene Abwehrmisere? Im Spiel gegen den Osmanlispor Dortmund setzte es eine neuerliche Pleite, womit der SuS im Klassement weiter abrutschte. Die Ursache für das bis dato schwache Abschneiden des SuS Oespel Kley 08 liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 18 Gegentreffer fing. Der SuS Oespel Kley verliert nach der vierten Pleite weiter an Boden. Kommende Woche tritt der Osmanlispor beim TSC Eintracht Dortmund an (Sonntag, 15:00 Uhr), am gleichen Tag genießt der SuS Heimrecht gegen den SV Westfalia Huckarde.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen