Kreisliga A1 Dortmund: DJK Eintracht Dorstfeld – VFR Kirchlinde 1919 (Sonntag, 15:00 Uhr)

VFR Kirchlinde will Trendwende einleiten

Der VFR Kirchlinde will bei der Eintracht Dorstfeld die schwarze Serie von drei Niederlagen beenden. Zuletzt spielte die DJKED unentschieden – 2:2 gegen den TuS Rahm 1916/60. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich der VFR auf eigener Anlage mit 0:9 dem DJK BW Huckarde geschlagen geben musste.

Kreisliga A1 Dortmund

27.09.2019, 15:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

Auf des Gegners Platz hat der VFR Kirchlinde 1919 noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst einem Zähler unterstreicht. In der Defensive drückt der Schuh beim Gast, was in den bereits 28 kassierten Treffern nachhaltig zum Ausdruck kommt.

Die Hintermannschaft der DJK Eintracht Dorstfeld ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung des VFR Kirchlinde mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Mit sieben Punkten belegt der VFR den 13. Tabellenplatz. Damit ist man der Eintracht Dorstfeld ganz dicht auf den Fersen, denn die Gastgeber haben mit neun Punkten nur zwei Zähler mehr auf dem Konto und stehen auf dem neunten Platz. Ob beide Mannschaften mit ihrer gewohnt harten Gangart auftreten, wird sich zeigen. Der Blick auf die Statistik deutet jedenfalls auf eine kampfbetonte Partie. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher zwei Siege ein. Die DJKED wie auch der VFR Kirchlinde 1919 haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen. Welches Team am Ende die Nase vorn haben wird, ist angesichts eines vergleichbaren Potenzials schwer vorherzusagen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen