Kreisliga A1 Dortmund: DJK Blau-Weiss Huckarde – SC Osmanlispor Dortmund, 5:2 (0:1)

Neun Partien ohne Niederlage: DJK BW Huckarde setzt Erfolgsserie fort

Der DJK BW Huckarde drehte einen 0:1-Pausenrückstand und kam am Ende zu einem deutlichen 5:2-Erfolg gegen den SC Osmanlispor. Wem die Favoritenrolle bei diesem Match zusteht, war vorab klar. Huckarde enttäuschte die Erwartungen nicht.

Kreisliga A1 Dortmund

17.11.2019, 17:25 Uhr / Lesedauer: 2 min

Mustafa Corak brachte Osmanlispor in der 28. Minute nach vorn. Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchte lediglich die Mannschaft von Hüseyin Asan, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm. In der 48. Minute wechselte der DJK Blau-Weiss Huckarde Fabio Mund-Reyes für Marko Kozul ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Thomas Geiger stellte die Weichen für das Team von Thomas Faust auf Sieg, als er in Minute 49 mit dem 1:1 zur Stelle war. Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Henrik Lange schnürte einen Doppelpack (56./65.), sodass die Gastgeber fortan mit 3:1 führten. Der SC Osmanlispor Dortmund nahm in der 60. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Hakan Sevin für Hasan Tuday vom Platz ging. Spielstark zeigte sich der DJK BW Huckarde, als Nicolai Scharge (81.) und Bryan Walter (85.) innerhalb weniger Minuten für die Vorentscheidung sorgten. Sevin beförderte das Leder zum 2:5 des SC Osmanlispor über die Linie (90.). Am Schluss gewann Huckarde gegen den Gast.

Der DJK Blau-Weiss Huckarde stabilisiert nach dem Erfolg über Osmanlispor die eigene Position im Klassement. Der Angriff des DJK BW Huckarde wusste bisher durchaus zu überzeugen und schlug schon 48-mal zu. Die Saison von Huckarde verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat der DJK Blau-Weiss Huckarde nun schon elf Siege und zwei Remis auf dem Konto, während es erst zwei Niederlagen setzte.

Der SC Osmanlispor Dortmund muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 4 Gegentreffer pro Spiel. Die deutliche Niederlage verschärft die Situation von Osmanlispor immens. Die Defensive des SC Osmanlispor Dortmund muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits 50-mal war dies der Fall. Mit nun schon neun Niederlagen, aber nur drei Siegen und einem Unentschieden sind die Aussichten des SC Osmanlispor alles andere als positiv.

Osmanlispor steckt nach vier Partien ohne Sieg im Schlamassel, während der DJK BW Huckarde mit aktuell 35 Zählern alle Trümpfe in der Hand hat.

Kommende Woche tritt Huckarde beim Dorstfelder SC 09 an (Samstag, 17:00 Uhr), am gleichen Tag genießt der SC Osmanlispor Dortmund Heimrecht gegen den SV Westfalia Huckarde.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen