Kreisliga A1 Dortmund: ASC 09 Dortmund II – VfB Westhofen 1919, 5:1 (4:0)

ASC 09 gewährt Ehrentreffer

Die Reserve der ASC 09 Dortmund setzte sich standesgemäß gegen den VfB Westhofen 1919 mit 5:1 durch. Was die Favoritenrolle betrifft, waren sich die Experten vorab einig und wurden in ihrer Einschätzung letztlich auch nicht enttäuscht.

Kreisliga A1 Dortmund

27.09.2019, 21:54 Uhr / Lesedauer: 2 min

Luca Gutierrez Blanco stellte die Weichen für den ASC 09 auf Sieg, als er in Minute 18 mit dem 1:0 zur Stelle war. Jonas Telschow versenkte die Kugel zum 2:0 für die Heimmannschaft (22.) Doppelpack für den Tabellenführer: Nach seinem ersten Tor (39.) markierte Tim Schwarz wenig später seinen zweiten Treffer (45.). Die Überlegenheit des ASC spiegelte sich in einer deutlichen Halbzeitführung wider. In der Halbzeit nahm der ASC 09 Dortmund II gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Janis Hoffmeister und Ivan Raifekerschte für Leif Erik Kieserling und Rene Schiffmann auf dem Platz. Telschow baute den Vorsprung des ASC 09 in der 50. Minute aus. In der 55. Minute stellte der VfB Westhofen personell um: Per Doppelwechsel kamen Dustin Zahlmann und Matthias Knufmann auf den Platz und ersetzten Michel Amaral und Marvin Malcherczyk. In der 60. Minute wechselte der ASC Marcel Lupp für Gutierrez Blanco ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Michalis Kakoulidis erzielte in der 70. Minute den Ehrentreffer für den VfB. Mit dem Schlusspfiff durch Marc Vela (Unna) siegte der ASC 09 Dortmund II gegen den VfB Westhofen 1919.

36 Tore – mehr Treffer als der ASC 09 erzielte kein anderes Team der Kreisliga A1 Dortmund. Der ASC ist noch ungeschlagen. Es stehen mittlerweile sieben Siege und ein Unentschieden zu Buche. Der ASC 09 Dortmund II befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen 13 Punkte.

Der VfB Westhofen holte auswärts bisher nur drei Zähler. Wann bekommen die Gäste die Defensivprobleme in den Griff? Nach der Niederlage gegen den ASC 09 gerät der VfB immer weiter in die Bredouille. Der VfB Westhofen 1919 musste sich nun schon fünfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der VfB Westhofen insgesamt auch nur zwei Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Als Nächstes steht für den ASC eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:00 Uhr) geht es gegen den TuS Holzen-Sommerberg. Der VfB Westhofen 1919 empfängt parallel den SuS Oespel Kley 08.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen