Kreisliga A1 Dortmund: ASC 09 Dortmund II – TuS Rahm 1916/60 (Sonntag, 13:00 Uhr)

Topspiel der Woche

Der TuS Rahm 1916/60 fordert im Topspiel die Reserve der ASC 09 Dortmund heraus. Der ASC 09 dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch der TuS Holzen-Sommerberg zuletzt mit 5:1 abgefertigt. Letzte Woche siegte Rahm gegen den FC Hellweg Lütgendortmund mit 5:1. Somit nimmt der TuS Rahm mit 22 Punkten den zweiten Tabellenplatz ein.

Kreisliga A1 Dortmund

11.10.2019, 13:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Gastgeber kann die nächste Aufgabe optimistisch angehen: Auf eigenem Platz wusste man bislang zu überzeugen (3-1-0). Erfolgsgarant des Tabellenprimus ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 41 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Der ASC 09 Dortmund II ist in dieser Saison immer noch ungeschlagen. Die Bilanz lautet acht Siege und ein Unentschieden.

Die Offensive des TuS Rahm 1916/60 in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Bereits 31-mal schlugen die Angreifer in dieser Spielzeit zu. Sieben Erfolge, ein Unentschieden sowie eine Pleite stehen aktuell für den Gast zu Buche.

Von der Offensive des TuS Rahm geht immense Gefahr aus. Mehr als dreimal pro Partie befördert der Angriff den Ball im Schnitt über die Linie. Die Mannschaften liegen mit einem Abstand von nur drei Punkten auf Schlagdistanz zueinander. Eine lasche Gangart konnte man Rahm in der bisherigen Saison nicht attestieren. 30 Gelbe Karten belegen, dass der TuS Rahm 1916/60 nicht gerade zimperlich zur Tat schritt. Wer bestätigt die Form der letzten Spiele? Beide Mannschaften haben in den vergangenen fünf Begegnungen viermal gewonnen und einmal die Punkte geteilt.

Mit dem ASC 09 spielt der TuS Rahm gegen eine Mannschaft auf Augenhöhe – zumindest lässt der Blick auf die aktuelle Tabellenlage der beiden Mannschaften dies vermuten.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Oberliga

Diese „Klöpse“ liegen Holzwickedes Trainer Axel Schmeing schwer im Magen