Kreisliga A Iserlohn: VTS Iserlohn – DJK SG Bösperde (Sonntag, 15:00 Uhr)

Kann DJK Bösperde den Vormarsch fortsetzen?

Am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr trifft der VTS Iserlohn auf Bösperde. Der VTS siegte im letzten Spiel gegen die SG Hemer II mit 2:1 und besetzt mit 24 Punkten den sechsten Tabellenplatz. Hinter der DJK SG Bösperde liegt ein erfolgsgekröntes letztes Spiel. Gegen den ASSV Letmathe II verbuchte man einen 2:1-Erfolg. Vor heimischer Kulisse fuhr die DJK Bösperde im Hinspiel einen 4:3-Sieg ein.

Kreisliga A Iserlohn

13.03.2020, 15:28 Uhr / Lesedauer: 1 min

Gewinnen auf dem eigenen Platz gehört in dieser Saison nicht zu den Stärken des VTS Iserlohn. Auf heimischem Rasen schnitt die Mannschaft von Trainer Senel Aksoy jedenfalls ziemlich schwach ab (1-2-4). Das Heimteam holte aus den bisherigen Partien sieben Siege, drei Remis und fünf Niederlagen. Zuletzt lief es recht ordentlich für den VTS – sieben Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Auswärts drückt der Schuh – nur sechs Punkte stehen auf der Habenseite von Bösperde. 26:43 – das Torverhältnis des Teams von Trainer Thomas Albracht spricht eine mehr als deutliche Sprache. Sechs Siege, ein Unentschieden und acht Niederlagen stehen bis dato für den Gast zu Buche. Neun Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für die DJK SG Bösperde dar.

Von der Offensive des VTS Iserlohn geht immense Gefahr aus. Mehr als dreimal pro Partie befördert der Angriff den Ball im Schnitt über die Linie. Der VTS hat die DJK Bösperde im Nacken. Bösperde liegt im Klassement nur fünf Punkte hinter dem VTS Iserlohn.

Welches Team am Ende die Nase vorn haben wird, ist angesichts eines vergleichbaren Potenzials schwer vorherzusagen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben