Kreisliga A Iserlohn: VTS Iserlohn – BSV Menden II, 1:2 (1:1)

Menden II dank Gruda voll im Geschäft

Der VTS Iserlohn hatte am Sonntag gegen die Zweitvertretung der BSV Menden mit 1:2 das Nachsehen und kassierte damit die erste Saisonniederlage. Den großen Hurra-Stil ließ Menden II vermissen. Am Ende stand jedoch ein knapper Erfolg zu Papier.

Kreisliga A Iserlohn

01.09.2019, 17:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der VTS ging durch Metin Senel in der 24. Minute in Führung. Ehe der Unparteiische Fredy Barthel (Hamm) die Akteure zur Pause bat, erzielte Enrico Gruda aufseiten des BSV Menden II das 1:1 (42.). Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. Mit einem Wechsel – Emre Aksoy kam für Hayri Üstün – startete der VTS Iserlohn in Durchgang zwei. Das Heimteam stellte in der 56. Minute personell um: Sabuhi Bayramli ersetzte Mustafa Eksi und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Der VTS nahm in der 60. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Bünyamin Udo Bormann für Erdem Sentürk vom Platz ging. Mit dem 2:1 sicherte Gruda Menden II nicht nur den Sieg, sondern erzielte auch seinen zweiten Tagestreffer (72.). Nach der Beendigung des Spiels durch Fredy Barthel (Hamm) feierte der Gast einen dreifachen Punktgewinn gegen den VTS Iserlohn.

Auch wenn die Saison noch jung ist: Der Blick auf die Tabelle ist für den VTS wenig erfreulich. Nach der Niederlage rangiert der VTS Iserlohn nur noch auf Platz 13.

Der geringen Aussagekraft der aktuellen Tabelle zum Trotz steht der BSV Menden II nach diesem Erfolg auf Platz zwei. Der VTS tritt am kommenden Sonntag bei der DJK SG Bösperde an, Menden II empfängt am selben Tag den TVS Vatanspor Hemer.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Schlagworte:
Meistgelesen