Kreisliga A Iserlohn: VfL Platte-Heide – SpVgg Nachrodt (Sonntag, 15:00 Uhr)

Auftakt zur Rückrunde: Platte-Heide begrüßt Nachrodt

Nachrodt konnte in den letzten neun Spielen nicht punkten. Mit Platte-Heide wartet am Sonntag auch noch ein starker Gegner. Jüngst brachte der BSV Lendringsen dem VfL Platte-Heide die fünfte Niederlage des laufenden Fußballjahres bei. Die SpVgg Nachrodt musste sich im vorigen Spiel den SF Sümmern mit 0:6 beugen. Im Hinspiel watschte Platte-Heide Nachrodt mit 13:0 ab. Natürlich will sich die Mannschaft von Matthias Langer für diese Schmach revanchieren.

Kreisliga A Iserlohn

28.02.2020, 15:27 Uhr / Lesedauer: 1 min

Auswärts ist der Knoten noch nicht geplatzt: Erst vier Punkte holte die SpVgg Nachrodt. Vollstreckerqualitäten demonstrierte Nachrodt bislang noch nicht. Der Angriff des Gasts ist mit 19 Treffern der erfolgloseste der Kreisliga A Iserlohn. Bisher verbuchte die SpVgg Nachrodt einmal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen zwei Unentschieden und elf Niederlagen. Nachrodt entschied kein einziges der letzten neun Spiele für sich.

Die SpVgg Nachrodt hat mit 79 Gegentoren mehr kassiert als jede andere Mannschaft der Liga. Mit dem VfL Platte-Heide fährt man auch noch zu einem offensivstarken Gegner. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Nachrodt schafft es mit fünf Zählern derzeit nur auf Platz 15, während Platte-Heide 21 Punkte mehr vorweist und damit den fünften Rang einnimmt.

Die SpVgg Nachrodt muss einen Gala-Tag erwischen, um gegen den VfL Platte-Heide etwas auszurichten. Angesichts der gegnerischen Formstärke und der Tabellenposition ist Nachrodt lediglich der Herausforderer.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben