Kreisliga A Iserlohn: SV Oesbern – SG Hemer (Sonntag, 15:15 Uhr)

SG Hemer zu Gast bei Oesbern

Oesbern trifft am Sonntag mit der SG Hemer auf einen formstarken Gegner. Am vergangenen Spieltag verlor der SVÖ gegen die SG Hemer und steckte damit die siebte Niederlage in dieser Saison ein. Die SG Hemer gewann das letzte Spiel und hat nun 34 Punkte auf dem Konto. Im Hinspiel watschte die SG Hemer den SV Oesbern mit 6:1 ab. Natürlich wollen sich die Gastgeber für diese Schmach revanchieren.

Kreisliga A Iserlohn

06.03.2020, 15:27 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit 20 Zählern aus 15 Spielen steht Oesbern momentan im Mittelfeld der Tabelle.

Mit 52 geschossenen Toren gehört die SG Hemer offensiv zur Crème de la Crème der Kreisliga A Iserlohn. Die Gäste warten mit einer Bilanz von insgesamt zehn Erfolgen, vier Unentschieden sowie einer Pleite auf. Das Team von Trainer Ramazan Ceylan tritt mit einer positiven Bilanz von 13 Punkten aus den letzten fünf Spielen an.

Mit im Schnitt mehr als 3,47 geschossenen Toren pro Partie gehört der Sturm der SG Hemer zu den besten der Liga. Nun zählt die Defensive des SVÖ nicht zu den dichtesten. Trainer Thomas Sinapidis muss sich also etwas einfallen lassen, will er mit seiner Mannschaft gegen die SG Hemer nicht untergehen. Der SV Oesbern hat mit der SG Hemer eine unangenehme Aufgabe vor sich. Die SG Hemer ist auf fremden Plätzen noch immer ungeschlagen und belegt in der Auswärtsstatistik den dritten Platz.

Formstärke und Tabellenposition sprechen für die SG Hemer. Oesbern bleibt die Rolle des Herausforderers.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben