Kreisliga A Iserlohn: SpVgg. Nachrodt – BSV Menden II, 3:3 (2:2)

Lenz rettet das Remis

Die Reserve der BSV Menden kam im Gastspiel bei der SpVgg. Nachrodt trotz Favoritenrolle nicht über ein 3:3-Remis hinaus. Die Vorzeichen hatten auf Sieg zugunsten von Menden gestanden. Die 90 Minuten zeigten jedoch, dass der BSVM II der Favoritenrolle nicht gerecht wurde.

Kreisliga A Iserlohn

15.09.2019, 18:25 Uhr / Lesedauer: 2 min

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Felix Martin sein Team in der achten Minute. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Wenige Augenblicke später besorgte Dominik Krechel den Ausgleich (9.). Philipp Lenz traf zum 2:1 zugunsten des BSV Menden II (26.). Ehe der Referee Jürgen Klein (Iserlohn) die Akteure zur Pause bat, erzielte Matthias Langer aufseiten von Nachrodt das 2:2 (40.). Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Lucas Nau versenkte den Ball in der 59. Minute im Netz von Menden. Die Gäste drängten auf den Ausgleich. Für frischen Wind sollten Dany Aziz und Osama Radi sorgen, die per Doppelwechsel für David Macha und Tim Maximilian Treese auf das Spielfeld kamen (62.). In der 70. Minute sicherte Lenz seiner Mannschaft mit dem Ausgleich zum 3:3 das Unentschieden. Damit schoss er bereits seinen zweiten Treffer. In der 70. Minute wechselte der BSVM II Daniel Wegener für Ismaiel Kourouma ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Die SpVgg N tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Janis Riedel ersetzte Lukas Klick (77.). Beim Abpfiff durch den Referee Jürgen Klein (Iserlohn) stand es zwischen dem Gastgeber und dem BSV Menden II pari, sodass sich beide mit jeweils einem Punkt begnügen mussten.

Durch den Teilerfolg verbesserte sich die SpVgg. Nachrodt im Klassement auf Platz 14. 10:24 – das Torverhältnis von Nachrodt spricht eine mehr als deutliche Sprache. Vier Spiele und noch kein Sieg: Die SpVgg. Nachrodt wartet weiterhin auf das erste Erfolgserlebnis.

Bei Menden präsentierte sich die Abwehr angesichts neun Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (11). Mit sieben Zählern aus vier Spielen steht der BSVM II momentan im Mittelfeld der Tabelle. Zwei Siege, ein Remis und eine Niederlage hat der BSV Menden II momentan auf dem Konto. Während Nachrodt am nächsten Sonntag (13:00 Uhr) bei der Zweitvertretung der SG Hemer gastiert, duelliert sich Menden am gleichen Tag mit dem BSV Lendringsen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Schlagworte:
Meistgelesen