Kreisliga A Iserlohn: SG Hemer II – VTS Iserlohn (Sonntag, 13:00 Uhr)

Schafft Hemer II ersten Erfolg auf eigenem Platz?

Die Zweitvertretung von Hemer konnte in den letzten sieben Spielen nicht punkten. Mit dem VTS kommt am Sonntag auch noch ein starker Gegner. Die SG Hemer II musste am letzten Spieltag die zwölfte Niederlage einstecken, will aber auch dieses Mal wieder alles geben, um endlich den ersten Saisonsieg zu feiern. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich der VTS Iserlohn auf eigener Anlage mit 0:2 dem VfL Platte-Heide geschlagen geben musste.

Kreisliga A Iserlohn

06.12.2019, 13:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit nur zwei Zählern auf der Habenseite ziert Hemer II das Tabellenende der Kreisliga A Iserlohn. Im Angriff weist die Mannschaft von Coach Markus Heggemann deutliche Schwächen auf, was die nur 20 geschossenen Treffer eindeutig belegen.

Der VTS bekleidet mit 21 Zählern Tabellenposition sechs. Fünfmal ging die Elf von Senel Aksoy bislang komplett leer aus. Hingegen wurde sechsmal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen drei Punkteteilungen.

Von der Offensive der Gäste geht immense Gefahr aus. Mehr als dreimal pro Partie befördert der Angriff den Ball im Schnitt über die Linie. Die SG Hemer II bekommt es mit einer harten Nuss zu tun. In der Fremde weiß der VTS Iserlohn bislang zu überzeugen.

Alles andere als ein Sieg wäre eine Enttäuschung für den VTS, schließlich kommt die bisherige Saisonbilanz des VTS Iserlohn erheblich erfreulicher daher als das Abschneiden von Hemer II.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben