Kreisliga A Iserlohn: SG Hemer II – SV Oesbern (Sonntag, 13:00 Uhr)

Es geht wieder los: SV Oesbern zum Rückrundenstart bei Hemer II

Die Reserve der SG Hemer konnte in den letzten acht Spielen nicht punkten. Mit Oesbern kommt am Sonntag auch noch ein starker Gegner. Hemer II musste am letzten Spieltag die 13. Niederlage einstecken, will aber auch dieses Mal wieder alles geben, um endlich den ersten Saisonsieg zu feiern. Am letzten Spieltag nahm der SVÖ gegen die SG Hemer die siebte Niederlage in dieser Spielzeit hin. Im Aufeinandertreffen beider Kontrahenten in der Hinrunde hatte der SV Oesbern denkbar knapp beim 4:3 die Oberhand behalten.

Kreisliga A Iserlohn

28.02.2020, 13:27 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit nur zwei Zählern auf der Habenseite ziert die SG Hemer II das Tabellenende der Kreisliga A Iserlohn. Insbesondere an vorderster Front kommt das Heimteam nicht zur Entfaltung, sodass nur 21 erzielte Treffer auf das Konto der Mannschaft von Coach Markus Heggemann gehen.

Auswärts ist der Knoten noch nicht geplatzt: Erst drei Punkte holte Oesbern. Mit 20 Zählern aus 15 Spielen steht das Team von Trainer Thomas Sinapidis momentan im Mittelfeld der Tabelle.

Wenn Hemer II den Platz betritt, fallen viele Tore. Nur landen die meisten im Kasten der SG Hemer II (53). Aber auch beim SVÖ ist die Verteidigung anfällig für Gegentreffer (41).

Aufgrund der Tabellensituation und der aktuellen Formkurve gehen die Gäste als Favorit ins Rennen. Hemer II muss alles in die Waagschale werfen, um gegen den SV Oesbern zu bestehen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben