Kreisliga A Iserlohn: SG Hemer II – SpVgg. Nachrodt, 0:1 (0:0)

Nachrodt feiert ersten Auswärtssieg

Nachrodt hat sich gegen die Reserve der SGH mit 1:0 durchgesetzt und sich damit den ersten Sieg in der neuen Saison gesichert. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt.

Kreisliga A Iserlohn

22.09.2019, 18:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach nur 30 Minuten verließ Felix Martin von der SpVgg N das Feld, Lukas Klick kam in die Partie. In der 43. Minute wechselten die Gäste Jens Petersen für Jan Schröder ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. Matthias Langer brachte die SpVgg. Nachrodt in der 58. Minute nach vorn. In der 65. Minute stellte die SG Hemer II personell um: Per Doppelwechsel kamen Alexander Klusch und Ian Gasch auf den Platz und ersetzten Lino Moffa und Frederik Münkel. Der Tabellenletzte nahm in der 80. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Wilhelm Schepper für Timo Smarsly vom Platz ging. Die 0:1-Heimniederlage des Gastgebers war Realität, als der Unparteiische Cengiz Karakus (Altena) die Partie letztendlich abpfiff.

Hemer II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3,2 Gegentreffer pro Spiel. Insbesondere an vorderster Front liegt bei der SGH II das Problem. Erst fünf Treffer markierte die SG Hemer II – kein Team der Kreisliga A Iserlohn ist schlechter. Fünf Spiele und noch kein Sieg: Hemer II wartet weiterhin auf das erste Erfolgserlebnis.

Nachrodt holte auswärts bisher nur vier Zähler. Die SpVgg N ist seit drei Spielen unbezwungen. Die SpVgg. Nachrodt setzte sich mit diesem Sieg von der SGH II ab und nimmt nun mit fünf Punkten den zwölften Rang ein, während die SG Hemer II weiterhin einen Zähler auf dem Konto hat und den 16. Tabellenplatz einnimmt. Am Donnerstag, den 26.09.2019 (19:30 Uhr) steht für Hemer II eine Auswärtsaufgabe gegen den BSV Lendringsen an. Nachrodt tritt drei Tage später daheim gegen die SG Hemer an.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Schlagworte:
Meistgelesen