Kreisliga A Iserlohn: SG Eintracht Ergste – SV Deilinghofen-Sundwig 87 (Sonntag, 15:15 Uhr)

Gipfeltreffen der Kreisliga A Iserlohn

Mit Deilinghofen spielt Eintracht Ergste am Sonntag gegen ein formstarkes Team. Ist das Team von Trainer Dominic Pütz auf die Überflieger vorbereitet? Gegen den BSV Menden II kam Ergste im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (1:1). Der SV Deilinghofen-Sundwig 87 gewann das letzte Spiel gegen den SC 1912 Hennen II mit 9:2 und belegt mit 39 Punkten den zweiten Tabellenplatz. Im Hinspiel hatte Deilinghofen mit einem 3:2 die Punkte daheim behalten.

Kreisliga A Iserlohn

13.03.2020, 15:27 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die SG Eintracht Ergste bekleidet mit 29 Zählern Tabellenposition vier. Die Heimmannschaft förderte aus den bisherigen Spielen neun Siege, zwei Remis und vier Pleiten zutage. Zuletzt lief es recht ordentlich für Eintracht Ergste – zehn Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Die Defensive des SV Deilinghofen-Sundwig 87 (14 Gegentreffer) gehört zum Besten, was die Kreisliga A Iserlohn zu bieten hat. Nur einmal gab sich der SV Deilinghofen-Sundwig 87 bisher geschlagen. Deilinghofen scheint einfach niemand stoppen zu können. Rekordverdächtige 13 Siege in Serie stehen mittlerweile zu Buche.

Über 5,07 Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt der SV Deilinghofen-Sundwig 87 vor. Ergste muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung von Deilinghofen zu stoppen. Spannend ist die Frage, wer seine gute Bilanz ausbauen wird. Die SG Eintracht Ergste hat noch keine einzige Heimniederlage hinnehmen müssen, während der SV Deilinghofen-Sundwig 87 auf fremden Plätzen ungeschlagen ist.

Eintracht Ergste ist gewillt, dem Favoriten in die Suppe zu spucken. Die letzten Ergebnisse stärkten definitiv das Selbstbewusstsein.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben