Kreisliga A Iserlohn: SG Eintracht Ergste – SpVgg Nachrodt (Sonntag, 14:45 Uhr)

Entgegengesetzte Formkurven

Nachrodt konnte in den letzten fünf Spielen nicht punkten. Mit Ergste wartet am Sonntag auch noch ein starker Gegner. Die SG Eintracht Ergste gewann das letzte Spiel und hat nun 19 Punkte auf dem Konto. Zuletzt kassierte die SpVgg Nachrodt eine Niederlage gegen den VTS Iserlohn – die siebte Saisonpleite.

Kreisliga A Iserlohn

01.11.2019, 14:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Gastgeber holten den Großteil der Punkte zu Hause, insgesamt 13 Zähler. Aus diesem Grund dürfte Ergste sehr selbstbewusst auftreten. Drei Niederlagen trüben die Bilanz der SG Eintracht Ergste mit ansonsten sechs Siegen und einem Remis.

Die Auswärtsbilanz von Nachrodt ist mit vier Punkten noch ausbaufähig. Mit 52 Toren fing sich der Gast die meisten Gegentore der Kreisliga A Iserlohn ein.

Die Hintermannschaft der SpVgg Nachrodt ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung von Eintracht Ergste mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Nachrodt schafft es mit fünf Zählern derzeit nur auf Platz 15, während Ergste 14 Punkte mehr vorweist und damit den vierten Rang einnimmt. Bei der SG Eintracht Ergste sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Viermal in den letzten fünf Spielen verließ Eintracht Ergste das Feld als Sieger, während die SpVgg Nachrodt in dieser Zeit sieglos blieb.

Der Blick auf die Zahlen deutet auf ein ungleiches Duell hin. Ergste ist in der Tabelle besser positioniert als Nachrodt und aktuell zudem äußerst formstark.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen