Kreisliga A Iserlohn: SG Eintracht Ergste – SG Hemer II, 4:0 (2:0)

Herbe Pleite für Hemer II

Die Zweitvertretung der SG Hemer blieb gegen die SG Eintracht Ergste chancenlos und kassierte eine herbe 0:4-Klatsche. Ergste erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier. Tim Bednarek brachte die Heimmannschaft in der 21. Minute in Front. Benjamin Gladkowski nutzte die Chance für die SGE und beförderte in der 28. Minute das Leder zum 2:0 ins Netz. In der 36. Minute wechselte Hemer II Damian Böttcher für Robin Ferdinand Gollan ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Ohne weitere Tore ging es in die Pause. Die SGH II tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Ian Gasch ersetzte Frederik Münkel (58.). Alexander Göbel brachte die SG Eintracht Ergste in ruhiges Fahrwasser, indem er das 3:0 erzielte (72.). Philip Langfeld zeichnete mit seinem Treffer aus der 79. Minute dafür verantwortlich, dass keine Zweifel mehr am Sieg von Ergste aufkamen. Letztlich feierte die SGE gegen die SG Hemer II nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten 4:0-Heimsieg.

Kreisliga A Iserlohn

15.09.2019, 18:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die SG Eintracht Ergste macht mit diesem Sieg einen großen Satz in der Tabelle und steht zu diesem frühen Saisonzeitpunkt nun auf Rang vier. Zwei Siege, ein Remis und eine Niederlage tragen zur Momentaufnahme von Ergste bei.

Hemer II steht nach vier Spieltagen an letzter Position des Klassements. 5:15 – das Torverhältnis des Gasts spricht eine mehr als deutliche Sprache. Vier Spiele und noch kein Sieg: Die SG Hemer II wartet weiterhin auf das erste Erfolgserlebnis. Am nächsten Sonntag (15:15 Uhr) reist die SGE zur SG Hemer, am gleichen Tag begrüßt Hemer II die SpVgg. Nachrodt vor heimischem Publikum.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen