Kreisliga A Iserlohn: SG Eintracht Ergste – ASSV Letmathe II, 3:0 (2:0)

Souveräner Dreier gegen Letmathe II

Nach der Auswärtspartie gegen die SG Eintracht Ergste stand die Reserve des ASSV Letmathe mit leeren Händen da. Eintracht Ergste gewann 3:0. Pflichtgemäß strich Ergste gegen Letmathe II drei Zähler ein.

Kreisliga A Iserlohn

17.11.2019, 17:54 Uhr / Lesedauer: 2 min

Justin Leyk brachte die SG Eintracht Ergste in der 24. Minute in Front. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Marvin Kipp den Vorsprung der Gastgeber auf 2:0 (42.). Mit der Führung für die Mannschaft von Coach Dominic Pütz ging es in die Kabine. Semin Bajrovic tauschte zur Halbzeit zwei für dieselbe Position nominierte Spieler. Reinhard Bogdanis war fortan für Jan Frederic Höver dabei. In der 55. Minute wechselte der ASSV Letmathe II Fabio Straface für Dario Böcker ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Der Gast nahm in der 58. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Sebastian Waßmuth für Enrico Germano Eduard Will vom Platz ging. Für ruhige Verhältnisse sorgte Julian Salwik, als er das 3:0 für Eintracht Ergste besorgte (69.). Mit Alexander Göbel und Salwik nahm Dominic Pütz in der 80. Minute gleich zwei Spieler aus der Startformation vom Feld. Ersetzt wurden sie von Sidney Capraro und Robin Klüter. Letzten Endes schlug Ergste im 13. Saisonspiel Letmathe II souverän mit 3:0 vor heimischer Kulisse.

Die SG Eintracht Ergste hat nach dem souveränen Erfolg über den ASSV Letmathe II weiter die vierte Tabellenposition inne. Die Saison von Eintracht Ergste verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat Ergste nun schon acht Siege und ein Remis auf dem Konto, während es erst vier Niederlagen setzte.

Letmathe II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3 Gegentreffer pro Spiel. Der ASSV Letmathe II holte auswärts bisher nur zwei Zähler. Die deutliche Niederlage verschärft die Situation von Letmathe II immens. Die Offensive des ASSV Letmathe II strahlte insgesamt zu wenig Gefahr aus, sodass Letmathe II bis jetzt erst 21 Treffer erzielte. Nun musste sich der ASSV Letmathe II schon siebenmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die zwei Siege und vier Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Die schmerzliche Phase von Letmathe II dauert an. Bereits zum dritten Mal in Folge verließ man am Sonntag das Feld als Verlierer.

Beide Mannschaften sind wieder in zwei Wochen gefordert. Am 01.12.2019 empfängt die SG Eintracht Ergste die DJK Bösperde, während der ASSV Letmathe II am gleichen Tag beim BSV Lendringsen antritt.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben