Kreisliga A Iserlohn: Iserlohner TS 1895 – VfL Platte-Heide, 1:6 (0:4)

Platte-Heide schießt Tore am laufenden Band

Der VfL Platte-Heide fertigte den Iserlohner TS 1895 am Sonntag nach allen Regeln der Kunst mit 6:1 ab. Platte-Heide hatte schon im Vorfeld Rückenwind. Da war es nur ein Leichtes, das Ding sicher nach Hause zu bringen.

Kreisliga A Iserlohn

17.11.2019, 17:54 Uhr / Lesedauer: 2 min

Für den Führungstreffer des Teams von Coach Koutsoukis Tsamatos zeichnete Fabian Schelte verantwortlich (13.). Patrick Smelich schoss die Kugel zum 2:0 für die Gäste über die Linie (27.). Matthias Lage gelang ein Doppelpack (29./42.), mit dem er das Ergebnis auf 4:0 hochschraubte. Der VfL Platte-Heide gab in Durchgang eins klar den Ton an. Folgerichtig stand zur Pause eine klare Führung auf dem Zettel. Platte-Heide stellte in der Pause personell um: Dennis Meinhold ersetzte Daniel Kurt eins zu eins. Stamatios Singh vom Iserlohner TS nahm zum Wiederanpfiff einen Wechsel vor: Jonas Ahmed Ayadi blieb in der Kabine, für ihn kam Dominik Lourenco Goncalves. Der VfL Platte-Heide wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Steffen Jaworski kam für Schelte (59.). Platte-Heide nahm in der 61. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Lukas Schaschke für Nico Hülsmeyer vom Platz ging. Das 5:0 für den VfL Platte-Heide stellte Lage sicher. In der 69. Minute traf er zum dritten Mal während der Partie. Hülsmeyer baute den Vorsprung von Platte-Heide in der 82. Minute aus. In der Schlussphase gelang Denis Lacic noch der Ehrentreffer für den ITS (85.). Am Ende fuhr Platte-Heide einen deutlichen Sieg ein. Dabei demonstrierte der VfL Platte-Heide bereits in Hälfte eins großes Leistungsvermögen, als man den Iserlohner TS 1895 in Grund und Boden spielte.

Der Iserlohner TS muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als fünf Gegentreffer pro Spiel. Nach der klaren Pleite gegen den VfL Platte-Heide steht der ITS mit dem Rücken zur Wand. Die formschwache Abwehr, die bis dato 65 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden des Iserlohner TS 1895 in dieser Saison. Nach dem fünften Fehlschlag am Stück ist der ITS weiter in Bedrängnis geraten. Gegen Platte-Heide war am Ende kein Kraut gewachsen.

Der VfL Platte-Heide ist nach diesem Triumph bis auf Weiteres auf die fünfte Position vorgerückt. Die Angriffsreihe von Platte-Heide lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 48 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Mit dem Sieg baute Platte-Heide die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte der VfL Platte-Heide sieben Siege, zwei Remis und kassierte erst vier Niederlagen.

Beide Mannschaften erwartet erst einmal eine mehrwöchige Spielpause. Weiter geht es für den Iserlohner TS 1895, wenn die Zweitvertretung des BSV Menden am 01.12.2019 zu Gast ist. Am gleichen Tag bestreitet der VfL Platte-Heide das nächste Spiel beim VTS Iserlohn.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Schlagworte: