Kreisliga A Iserlohn: Iserlohner TS 1895 – BSV Lendringsen (Sonntag, 15:00 Uhr)

Bleibt Lendringsen auf der Erfolgsspur?

Vor einer wahren Herkulesaufgabe steht der Iserlohner TS am kommenden Sonntag. Schließlich gastiert mit Lendringsen der Primus der Kreisliga A Iserlohn. Der ITS schlug die SpVgg Nachrodt am Sonntag mit 7:2 und hat somit Rückenwind. Zuletzt holte der BSV Lendringsen einen Dreier gegen den TVS Vatanspor Hemer (2:0).

Kreisliga A Iserlohn

18.10.2019, 15:33 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die formschwache Abwehr, die bis dato 33 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden des Iserlohner TS 1895 in dieser Saison. Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holte der Iserlohner TS 1895 lediglich einmal die Optimalausbeute.

Dass die Abwehr ein gut funktionierender Mannschaftsteil von Lendringsen ist, zeigt sich daran, dass sie bislang nur sechs Gegentore zugelassen hat. Der BSV Lendringsen ist noch ungeschlagen. Es stehen mittlerweile sieben Siege und ein Unentschieden zu Buche. Zuletzt lief es recht ordentlich für Lendringsen – 13 Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Die Zuschauer dürfen auf viele Tore hoffen. Beide Mannschaften gehören, mit einem Schnitt von über 3,12 Toren pro Spiel, zu den offensivstärksten der Liga. Der Iserlohner TS hat mit dem BSV Lendringsen eine unangenehme Aufgabe vor sich. Lendringsen ist auf fremden Plätzen noch immer ungeschlagen und belegt in der Auswärtsstatistik den zweiten Platz. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Der ITS schafft es mit sechs Zählern derzeit nur auf Platz 14, während der BSV Lendringsen 16 Punkte mehr vorweist und damit den ersten Rang einnimmt.

Vier Siege und ein Remis stehen in der jüngsten Bilanz von Lendringsen. Der Iserlohner TS 1895 hat also eine harte Nuss zu knacken.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Schlagworte:
Meistgelesen