Krebserregende Inhaltsstoffe: Neopren-Shorty zurückgezogen

Wegen einer möglichen Gesundheitsgefährdung für Verbraucher hat der Hersteller Beco Beermann einen Neopren-Shorty zurückgerufen. Das Produkt mit der Artikelnummer 5805 weise erhöhte Werte an polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen auf und entspreche damit nicht den rechtlichen Anforderungen, teilte das Unternehmen aus Bad Salzuflen in Nordrhein-Westfalen am Mittwoch mit. Diese Stoffe gelten als krebserregend.

04.03.2020, 20:50 Uhr / Lesedauer: 1 min

„(...) Es ist nicht auszuschließen, dass durch das Tragen dieser Produkte eine potenzielle Gefahr für den Benutzer ausgeht“, teilte das Unternehmen mit. Beco Beermann kündigte an, seine Qualitätssicherungsmaßnahmen nochmals zu überprüfen und zu intensivieren. Ende Februar waren erhöhte Werte in Neopren-Handschuhen des Herstellers bekanntgeworden.

Weitere Meldungen