CDU-Politiker Lewe bleibt Oberbürgermeister in Münster

Die Studentenstadt Münster wird weiterhin von einem CDU-Politiker regiert: Markus Lewe (CDU) ist in der Stichwahl auf 52,6 Prozent der Stimmen gekommen und bleibt Oberbürgermeister. Der Grünen-Kandidaten Peter Todeskino kam auf 47,4 Prozent, wie die Stadt am Sonntagabend nach Auszählung aller Stimmen mitteilte.

27.09.2020, 19:02 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der seit 2009 regierende Amtsinhaber hatte im ersten Durchgang der Kommunalwahl die 50-Prozent-Marke verpasst und war auf 44,5 Prozent gekommen. Todeskino hatte 28,4 Prozent der Stimmen erreicht. Ohne Chance auf die Stichwahl war vor zwei Wochen der SPD-Kandidat Michael Jung geblieben - die SPD hatte sich daraufhin für Todeskino und einen Wechsel im OB-Amt ausgesprochen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen