Kommunalwahl am 13. September: Stadt Schwerte sucht noch Wahlhelfer

Kommunalwahl 2020

Am 13. September 2020 findet die Kommunalwahl in Nordrhein-Westfalen statt. Dafür sucht die Stadt noch ehrenamtliche Wahlhelfer, die an diesem Sonntag zur Verfügung stehen können.

Schwerte

, 05.04.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Thomas Kordel, Alina Reichelt, Paula Arndt und Anne-Rose Matzeik-Kassel suchen für die Kommunalwahl 2020 noch nach Wahlhelfern.

Thomas Kordel, Alina Reichelt, Paula Arndt und Anne-Rose Matzeik-Kassel suchen für die Kommunalwahl 2020 noch nach Wahlhelfern. © Foto: Stadt Schwerte / Ingo Rous

Am 13. September werden in ganz NRW und auch in Schwerte wieder die Kreuze auf dem Wahlzettel gemacht. Die Stadt Schwerte sucht dafür und für eine eventuelle Stichwahl des Landrates des Kreises Unna am 27. September Wahlhelfer, die gemeinsam mit städtischen Mitarbeitern für den reibungslosen Ablauf der Wahl in den Wahllokalen sorgen.

„Wir benötigen mehr als 300 Helferinnen und Helfer“, sagt Alina Reichelt aus dem Haupt- und Personalamt der Stadt Schwerte. „Da sind wir auf Unterstützung von Bürgerinnen und Bürgern angewiesen. Schon bei den letzten Wahlen hat die Stadt Schwerte vermehrt auf freiwillige Helferinnen und Helfer gesetzt und damit gute Erfahrungen gesammelt“.

Wahlhilfe ist Ehrenamt, muss aber trotzdem eingehalten werden

Bei der Tätigkeit handelt es sich um ein Ehrenamt. Hierzu werden Bürgerinnen und Bürger mit einer schriftlichen Benachrichtigung berufen. Die förmliche Berufung kann, wenn sie einmal schriftlich ausgesprochen ist, in der Regel nicht rückgängig gemacht werden.

Wer dann am Wahltag nicht erscheint, muss unter Umständen ein Bußgeld zahlen. Deshalb sollten sich nur die Menschen melden, die ein ernsthaftes Interesse an der ehrenamtlichen Tätigkeit haben.

Die Stadt Schwerte hat eine Informationsübersicht erstellt, mit der sie sich direkt an Interessierte wendet:

  • Sie brauchen keine Vorkenntnisse.
  • Sie müssen mindestens 16 Jahre alt sein.
  • Wenn Sie sich freiwillig melden, werden Wünsche zum Einsatzort, soweit möglich, berücksichtigt.
  • Sie erhalten ein kleines finanzielles „Dankeschön“ eine Entschädigung zwischen 50 Euro und 80 Euro abhängig von Ihrer Funktion im Wahlvorstand.
  • Den Wahlsonntag können Sie nach Absprache mit dem Wahlvorsteher und den übrigen Mitgliedern im Wahlvorstand in Schichten einteilen. Der Wahlvorstand ist groß genug, um eine Vormittags- und eine Nachmittagschicht zu bilden. Am Wahltag ist das Team des Wahlamtes bei Fragen für Sie immer erreichbar.

Weitere Informationen zum Thema gibt es beim Wahlteam unter der Rufnummer (02304) 104234, per E-Mail unter wahlhelfer@stadt-schwerte.de oder unter www.schwerte.de. Das Anmeldeformular gibt es dort ebenfalls.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Coronakrise in Schwerte
Hilferuf von Wirten zur Stadt: Lasst uns die Biergärten länger öffnen