Klinikpersonal richtet Appell an die Bevölkerung

„Wir bleiben für euch da! Und ihr bitte zu Hause!“ Mit diesem eindringlichen Appell richten sich immer mehr Krankenhaus-Mitarbeiter im Internet an die Bevölkerung. Auch an der Uniklinik Essen fotografierte sich das Team der Zentralen Notaufnahme mit einem entsprechenden Spruchband. Der Beitrag verteilte sich am Mittwoch rasant in den sozialen Medien.

18.03.2020, 15:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
„Wir bleiben für euch da! Und ihr bitte zu Hause!“. Foto: -/ZNA Nord/Universitätsklinik Essen/dpa

„Wir bleiben für euch da! Und ihr bitte zu Hause!“. Foto: -/ZNA Nord/Universitätsklinik Essen/dpa

Die Essener Ärztin Carola Holzner, im Internet bekannt als „Doc Caro“, sagte über das Foto mit ihren Kollegen: „Wir können hier nur an der Front kämpfen, wenn im Hintergrund alle mitmachen.“ Sie betonte, dass Deutschland „keine Coronaferien“ habe, sondern gemeinsam gegen das neuartige Virus anstehen müsse. „Wir haben einen Notstand“, sagte Holzner der Deutschen Presse-Agentur.

Bundesweit posteten Krankenhäuser ähnliche Fotos mit Spruchbändern in sozialen Medien.

Weitere Meldungen