Kleinkind (1) schließt sich in Auto ein: Rettungseinsatz

Die Feuerwehr in Bochum hat ein einjähriges Kind aus dem Auto seiner Eltern befreit, nachdem es sich zuvor selbst eingeschlossen hatte. Die Feuerwehr schlug eine Scheibe ein, um das Auto zu entriegeln und den Jungen heraus zu holen. Nach Angaben der Rettungskräfte hatte das Kleinkind am Sonntagabend im Auto mit dem Schlüssel gespielt und die Fernsteuerung zum Verschließen gedrückt.

22.06.2020, 12:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
Einsatzwagen der Feuerwehr. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa/Archivbild

Einsatzwagen der Feuerwehr. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa/Archivbild

Beim Eintreffen der Feuerwehr „spielte der kleine Junge weiterhin vergnügt mit dem Autoschlüssel, aber alle Bemühungen und gutes Zureden konnten den kleinen Mann nicht dazu bringen, den richtigen Knopf noch einmal zu drücken“. Nach gut 15 Minuten war das Kind befreit und zehn Einsatzkräfte rückten wieder ab.

Weitere Meldungen