Pilot (56) stirbt bei Absturz eines Ultraleichtflugzeugs bei Schwerte

Flugplatz Rheinermark

Auf dem Flugplatz Rheinermark zwischen Iserlohn und Schwerte ist ein Ultraleichtflugzeug abgestürzt. Der Pilot (56) kam dabei ums Leben.

Schwerte

, 05.08.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auf dem Flugplatz Rheinermark ist ein Ultraleichtflugzeug abgestürzt.

Auf dem Flugplatz Rheinermark ist ein Ultraleichtflugzeug abgestürzt. © Reinhard Schmitz

Wie die Polizei Märkischer Kreis jetzt bestätigt, ist bei dem Flugunfall der Pilot des Ultraleichtflugzeugs ums Leben gekommen. Es handelt sich um einen 56-jährigen Mann aus Hemer. Sein Passagier, ein 25-jähriger Iserlohner, wurde lebensgefährlich verletzt.

Der Absturz soll sich direkt auf der Start- und Landebahn ereignet haben. Um 10.30 Uhr am Mittwochmorgen (5.8.) wurden Polizei und Feuerwehr alarmiert.

Vertreter der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung sind vor Ort, um weitere Untersuchungen an der Unfallstelle zu tätigen, hieß es von der Polizei.

Nach dem Unfall ließ die Polizei einen eigenen Hubschrauber kreisen, um alles auf Fotos zu dokumentieren.

Jetzt lesen
Jetzt lesen

Wir berichten an dieser Stelle weiter.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Einkaufen in Schwerte
Toom-Getränkemarkt in Schwerte: Rewe äußert sich zu Schließungs-Gerüchten
Hellweger Anzeiger Jerusalema-Challenge
So tanzten die Mitarbeiter des Marienkrankenhauses Jerusalema – über 40 Fotos
Meistgelesen