Klavier-Festival Ruhr: Konzerte bis Ende Mai verlegt

27.03.2020, 19:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Mann spielt Klavier. Foto: Peter Kneffel/dpa/Symbolbild

Ein Mann spielt Klavier. Foto: Peter Kneffel/dpa/Symbolbild

Das Klavier-Festival Ruhr verschiebt wegen der Corona-Pandemie alle Konzerte, die bis Ende Mai geplant waren. Der Spielbetrieb des Festivals solle nun voraussichtlich Anfang Juni beginnen, teilten die Organisatoren am Freitag mit. Die Veranstaltungen sollen bis in den Herbst hinein nachgeholt werden. Eigentlich war der Beginn des Festivals für den 21. April angesetzt. Tickets für die verschobenen Konzerte in zahlreichen Städten des Ruhrgebiets bleiben den Angaben zufolge gültig, können aber auch umgetauscht oder am Kaufort zurückgegeben werden.

Weitere Meldungen