Kirchen in Werne zeigen ihre Gottesdienste jetzt auch online

dzVideo-Gottesdienst

Geregelte Gottesdienste können in den Kirchen in Zeiten von Corona nicht stattfinden - zumindest nicht so wie man sie kennt. Die Werner Kirchengemeinden streamen daher jetzt ihre Gottesdienste.

Werne

, 04.04.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Werner bleiben ihrer Kirche auch in schweren Zeiten treu. Seitdem keine öffentlichen Gottesdienste mehr stattfinden dürfen, feiert Pfarrer Schäfer gemeinsam mit dem Organisten, einem Kameramann und dem dem Küster seine Messe vor leeren Bänken. Dabei sein können die Gläubigen trotzdem: Mit dem Handy wird der Gottesdienst live auf Facebook übertragen. 20 bis 60 Menschen sind in Echtzeit vor ihren Bildschirmen dabei. Über den Tag werden die Videos mehrere hundert Mal geklickt.

Sonntagsmesse im Livestream: Die Sonntagsmesse aus der St.-Christophorus-Kirche können Sie ab 8.45 Uhr online auch live bei uns verfolgen.

Selbst Pfarrer Schäfer ist erstaunt über das Feedback: „Ich hätte nicht gedacht, dass sich so viele damit beschäftigen.“ Die Zahl der Menschen, die in Zeiten vor Corona die Kirche besucht haben, sei deutlich geringer. Das läge laut Schäfer auch daran, dass auch Angehörige, die weiter weg wohnen, oder Menschen, die üblicherweise um diese Uhrzeit arbeiten müssen, nun die Messe verfolgen können. Die Idee für den Online-Gottesdienst hatte der Jugendrat, der üblicherweise den „Momentum“-Gottesdienst gestaltet.

Gottesdienst-Video zum Mittagessen

An jeden Tag um 8.45 Uhr sendet die Kirche nun live aus dem Gotteshaus. Technische Probleme blieben laut Schäfer nicht aus, denn die Internetverbindung im Kirchengemäuer sei nicht die Beste und das Telefon, das alles aufnimmt, sei nicht das Hochwertigste. Davon ließen sich die treuen Gemeindemitglieder jedoch nicht abschrecken: „Manche Leute erzählen mir, dass sie sich den Gottesdienst einfach in Ruhe zum Mittag anschauen. Denn die Aufnahme ruckelt nicht so wie die Live-Übertragung“, so Schäfer.

Auch die evangelische Kirche in Werne überträgt ihre Gottesdienste im Internet.

Auch die evangelische Kirche in Werne überträgt Gottesdienste im Internet. © Ingo Börger

Die Messe an sich unterscheide sich laut Schäfer nicht von einem üblichen Gottesdienst in der Kirche und dauere eine halbe bis ganze Stunde: „Ob im Vatikan, in München oder in Werne - die Liturgie ist vorgegeben und das Grundgerüst immer das Selbe. Die Thematik der Fastenzeit lässt sich übrigens gerade sehr gut auf die aktuelle Situation übertragen.“

„Die Kirche ist mein Zuhause“

Schäfer sucht neben dem „Pflichtprogramm“ beispielsweise individuell Lieder aus, die er dann gemeinsam mit dem Organisten und dem Küster vor laufender Kamera singt. Ungewohnt fühle sich das für ihn nicht an: „Ich bin ja nicht ganz alleine. Außerdem ist die Kirche mein Zuhause, da fühle ich mich nicht fremd.“ Außerhalb des Gottesdienstes ist die St.-Christophorus-Kirche für die Gläubigen geöffnet.

Küster Marco Hüsing sorgt dafür, dass die Betenden genug Sicherheitsabstand halten und pfleglich mit dem Inventar umgehen. Kürzlich wurde in der Kirche ein Marienbildnis für das stille Gebet aufgestellt, das laut Hüsing für die Kirche vor allem einen immateriellen Wert habe. Nach wie vor kämen die Menschen in die Kirche und zündeten Kerzen an - noch mehr als zuvor, sagt Schäfer.

In der Karwoche streamt die Gemeinde St. Christophorus zusätzlich zu den Werktagsgottesdiensten folgende Gottesdienste: Gründonnerstag um 19.30 Uhr (Abendmahlfeier); Karfreitag um 8.45 Uhr (Kreuzweg) und um 15 Uhr (Karfreitagsliturgie); Samstag um 8.45 Uhr (Trauermette) und um 21 Uhr (Feier der Osternacht); Sonntag um 8.45 Uhr (Festmesse) und 17.30 Uhr (Vesper); Auch am Ostermontag gibt es um 8.45 einen Livestream. Alle Streams sind über die Facebook-Seite des Jugendrats St. Christophorus abrufbar.

Auch die Evangelische Kirchengemeinde bietet jetzt aufgezeichnete Online-Gottesdienste. Den ersten gibt es am Sonntag ab 10.30 Uhr auf der Homepage www.evangelisch-in-werne.de zu sehen. Für die kommende Woche sind drei weitere Gottesdienste in Planung: am Gründonnerstag um 19 Uhr, am Karfreitag um 10.30 Uhr und am Ostersonntag um 10.30 Uhr.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kitas in Werne
Kinderbetreuung und Kita-Gebühren: Das ändert sich für Eltern und Kinder in Werne