Kinderbetreuung in Lünen

Kinderbetreuung in Lünen

Das Land NRW hat sich mit den Kommunen darauf geeinigt, auch im Mai keine Gebühren für Kitas und Offenen Ganztag einzuziehen. Die Stadt Lünen hat entsprechende Vorgänge bereits gestoppt. Von Daniel Claeßen

In der Corona-Krise sind Kitas und Tagespflege geschlossen - es gibt aber Ausnahmen. Der Kreis derer, die die Notbetreuung in Anspruch nehmen können, wurde jetzt erneut ausgeweitet. Von Marc Fröhling

Die Stadt Lünen weist darauf hin, dass die Vergabe der Kita-Plätze für das Kita-Jahr 2020/21 noch nicht abgeschlossen ist. Es gab schon mehrere Anfragen von Eltern.

Die Stadt Lünen verzichtet für den Monat April auf die Erhebung von Kitabeiträgen und Beiträgen für den Offenen Ganztag. Die Verwaltung folgt damit der Empfehlung der Landesregierung. Von Daniel Claeßen

Auch der Donnerstag wird in großen Teilen unter dem Eindruck des Coronavirus stehen. Heute geht es unter anderem darum, dass viele Kinder in Kitas und Schulen weiter betreut werden. Von Marc Fröhling

Nur Eltern in Schlüsselberufen können ihre Kinder in die Notbetreuung geben. Am Dienstag kamen 60 Kinder in die Lüner Kitas. Die Stadt gibt derweil Infos zu Essensgeld und Kitagebühren. Von Magdalene Quiring-Lategahn, Daniel Claeßen

Ab Montag (16.3.) werden alle Kitas geschlossen bleiben. Die Ausbreitung des Coronavirus soll eingedämmt werden. Ausnahmen gibt es für Eltern, die in „kritischer Infrastruktur“ arbeiten.

Ab dem 1. März, gilt die Masern-Impfpflicht, wenn man Kita und Schule besucht oder dort arbeitet. Im Gegensatz zur Kreisverwaltung, hat sich die Stadt schon eine Regelung überlegt. Von Kristina Gerstenmaier

Der Rat hat die Neuordnung der Elternbeiträge für Kita und Offenen Ganztag beschlossen. Eltern mit niedrigem Einkommen werden entlastet, bei den hohen Einkommen gibt es drei neue Gruppen. Von Daniel Claeßen

Das Fackelschwimmen gehört seit Jahrzehnten zum Lüner Advent. Bald ist es wieder soweit. Für den Nordring gibt es jetzt eine neue Idee, wie lästige Staus vermieden werden sollen. Von Britta Linnhoff

Vor 30 Jahren haben die Vereinten Nationen zehn Kinderrechte verabschiedet. Bis heute stehen sie nicht im Grundgesetz. Darauf machten Lüner Kita-Kinder mit einem besonderen Quiz aufmerksam. Von Beate Rottgardt

Die Stadt Lünen hat das Anmeldeverfahren für das Kita-Jahr 2020/21 freigeschaltet, Eltern können sich ab sofort für einen Platz bewerben. Eine Neuerung im Vergleich zum Vorjahr gibt es.

In den Sommerferien ist das Lippe Bad immer komplett geschlossen: Die Revision steht an. Auch in diesem Jahr. Ein Kurs findet aber trotzdem statt - allerdings dann im Freibad. Von Marc Fröhling

Spiel- und Bolzplätze im Stadtgebiet werden nach und nach saniert. Aber es gibt auch Neubauen. Wie zum Beispiel an der Westfaliastraße.

Die schwarze Flagge ist gehisst. Feen, Prinzessinnen und Polizisten haben an diesem Rosenmontagsmorgen keine Chance, denn Piraten und Piratenbräute haben das Kinderhaus gekapert. Von Leonie Schulte