Ketchup-Eimer von Brücke geworfen: Frau und Kind verfehlt

09.04.2020, 18:11 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Die Polizei sucht eine Person, die in Velbert einen vollen Ketchup-Eimer von einer Brücke auf einen Radweg geworfen haben soll - und dabei nur knapp eine Radfahrerin verfehlte. Wie die Polizei am Donnerstag berichtete, war die 36-Jährige am Mittwochnachmittag mit ihrem Fahrrad und ihrem Kind auf dem Fahrradsitz die Straße entlang gefahren. In Höhe einer Überführung fiel demnach plötzlich ein mit rund zehn Litern gefüllter Eimer Ketchup neben ihr auf den Boden. Die Frau und ihr Kind blieben unverletzt. Die Polizei fand später an der Überführung und auf dem Radweg weitere Ketchup-Eimer, die ebenfalls offenbar herabgeworfen wurden.

Weitere Meldungen