Keine neuen Fälle in Selm: Es bleibt bleibt bei aufsummiert 58 Fällen

Coronavirus

Die gute Nachricht: In der Stadt Selm gab es über das Wochenende keine neuen Ansteckungen mit dem Coronavirus. Die schlechte Nachricht: Der Kreis Unna hat einen weiteren Todesfall zu vermelden.

Selm

, 29.06.2020, 17:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nur ein Mensch mit Wohnort in Selm ist aktuell mit dem Coronavirus infiziert. Das hat der Kreis Unna in seinem jüngsten Corona-Update auf seiner Homepage bekannt gegeben. Über das Wochenende gab es also keine Neuinfektionen in der Stadt. Mit Blick auf den Gesamtkreis sieht das ein bisschen anders aus: „Die Statistik musste um sieben neue Fälle ergänzt werden. Sechs kamen am Samstag hinzu: drei in Lünen, zwei in Bergkamen, einer in Bönen. Am Sonntag wurden keine neuen Fälle registriert. Heute kam ein neuer Fall in Lünen hinzu“, erklärte Kreissprecher Max Rolke am Montag.

Außerdem gibt es einen weiteren Todesfall im Kreis. „Gestern verstarb eine 62-jährige Frau aus Holzwickede. Ihr Tod steht im Zusammenhang mit dem Coronavirus“, so Max Rolke am Montag.

Insgesamt gibt es im Kreis Unna jetzt 39 Todesfälle in Zusammenhang mit dem Virus. Zwei der gestorbenen Menschen kamen aus Selm. 764 Menschen haben sich - aufsummiert - in den vergangenen Monaten im Kreis Unna mit Corona angesteckt. 663 von ihnen gelten mittlerweile wieder als gesund. 62 Menschen aus dem Kreis sind also aktuell von der Ansteckung betroffen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Eichenprozessionsspinner
Netteberger Straße: Eichenprozessionsspinner direkt am Rad- und Fußweg