Kanuten im Neusser Hafen mit Steinen beworfen

20.10.2020, 15:22 Uhr / Lesedauer: 1 min

Im Hafen von Neuss haben unbekannte Jugendliche von einer Brücke aus eine Gruppe von Kanufahrern mit Steinen beworfen. Die Steine und andere Gegenstände hätten die Kanuten im Wasser nur knapp verfehlt, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die etwa sieben Jugendlichen hätten die Brücke dann verlassen, eine Fahndung der Polizei blieb zunächst erfolglos. Nach Angaben der Ermittler hatten bereits Ende September Jugendliche Wassersportler gefährdet, indem sie Steine nach ihnen warfen. Dabei handele es sich um eine Straftat mit erheblichen Gefahren für die Kanuten, betonte die Polizei, die nun ermittelt.

Weitere Meldungen
Meistgelesen