Junger Mann sticht auf Brüder in Köln ein: Festnahme

Nachdem er auf zwei Brüder eingestochen haben soll, hat die Polizei in Köln einen jungen Mann festgenommen. Eine Mordkommission ermittle wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Sonntag mit. Der 22-Jährige soll am frühen Sonntagmorgen auf die Brüder im Alter von 19 und 23 Jahren an einer Straßenbahnhaltestelle eingestochen haben. Sie kamen schwer verletzt in ein Krankenhaus.

14.06.2020, 12:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/dpa/Symbolbild

Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/dpa/Symbolbild

Mehrere Menschen hätten die Polizei verständigt, sagte eine Polizeisprecherin am Sonntag. Beamte nahmen den Mann dann in der Kölner Innenstadt fest. Die Hintergründe der Tat waren zunächst völlig unklar. Ermittler seien nun mit der Auswertung der polizeilichen Videobeobachtung beschäftigt, hieß es.

Weitere Meldungen