Jugendliche sollen 71-Jährigen zusammengeschlagen haben

30.07.2020, 14:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Drei unbekannte Jugendliche sollen in Rahden (Kreis Minden-Lübbecke) einen 71 Jahre alten Mann zusammengeschlagen haben. Er wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht, wie die Kreispolizei am Donnerstag berichtete. Der Mann gab an, am frühen Dienstagmorgen mit seinem Fahrrad auf einem Parkplatz unterwegs gewesen zu sein, als die Jugendlichen auf Fahrrädern zu ihm gekommen seien und ihn beleidigt hätten. Als er wegfahren wollte, hätten sie auf ihn eingeschlagen. Er habe zunächst flüchten können. Ein Stück weiter hätten die drei ihn jedoch eingeholt und abermals auf ihn eingeschlagen. Zu Fuß sei ihm abermals die Flucht gelungen. Als er an einer ihm unbekannten Haustür geklingelt habe, hätten die Jugendlichen von ihm abgelassen.

Weitere Meldungen