Jugendliche legen Steine auf Gleise: IC muss vollbremsen

Zwei 14-Jährige sollen in Haan bei Düsseldorf Steine auf die Schienen gelegt und so den Lokführer eines IC zu einer Schnellbremsung gezwungen haben. Als Bundespolizisten das Duo zur Rede stellte, beteuerten beide ihre Unschuld, wie ein Polizeisprecher am Montag berichtete.

30.03.2020, 15:51 Uhr / Lesedauer: 1 min

Doch dann tauchte eine Augenzeugin auf und gab an, beide bei der Tat in der Nacht zum Samstag beobachtet zu haben. Die Bundespolizei leitete ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ein. Der Aufenthalt im Gleisbereich sei lebensgefährlich, warnte die Bundespolizei. Herannahende Züge würden oft zu spät wahrgenommen.

Weitere Meldungen