Autorenprofil
Jürgen Koers
BVB-Redaktion
Jahrgang 1980, liebt Sport und lebt (meistens) sportlich. Erste journalistische Gehversuche mit 15. Einser-Diplom in Sportwissenschaft an der Universität Hamburg (2006). Heinz-Kühn-Stipendiat. Seit 2007 bei Lensing Media tätig. Seit 2012 BVB-Reporter.
Dem Autor folgen:
weitere Artikel des Autors

Der BVB produziert beim 2:4 in Mönchengladbach Defensivpatzer in Serie und holt in der Englischen Woche einen mickrigen Punkt aus drei Spielen. Dortmund droht ein Fiasko. Die RN-Analyse. Von Sascha Klaverkamp, Jürgen Koers, Tobias Jöhren, Alexander Moewius

Borussia Dortmund kassiert in Leverkusen eine schmerzhafte 1:2-Niederlage. Nach der enttäuschenden Hinrunde geht es für den BVB vorerst nur noch um Schadensbegrenzung. Von Jürgen Koers

Der BVB kassiert den nächsten Tiefschlag. Beim 1:2 in Leverkusen agiert die Defensive viel zu fahrig und lädt den Gegner zum Toreschießen ein. In der Tabelle droht der Absturz. Die RN-Analyse. Von Dirk Krampe, Jürgen Koers, Kevin Kisker, Sascha Klaverkamp

Borussia Dortmund gewinnt das Topspiel in Leipzig mit 3:1 und legt einen perfekten Start ins Jahr 2021 hin. Wuchtig, lautstark oder spielfreudig? Jetzt den BVB-Spieler des Tages wählen. Von Jürgen Koers

Ganz bittere Nachricht für Borussia Dortmund und Axel Witsel. Der Mittelfeldspieler hat sich die Achillessehne gerissen und wird monatelang ausfallen. Von Florian Groeger, Tobias Jöhren, Jürgen Koers

Der BVB ist zurück im Geschäft: Leidenschaftlich und spielerisch wertvoll bezwingt Dortmund im Topspiel RB Leipzig mit 3:1. Haaland und Sancho machen Schwarzgelb zum Gewinner des Spieltags. Von Jürgen Koers

Borussia Dortmund zeigt beim Topspiel in Leipzig in den zweiten 45 Minuten lange Zeit vermisste Qualitäten - und rückt nach dem 3:1 an die Tabellenspitze heran. Die RN-Analyse. Von Jürgen Koers, Tobias Jöhren, Kevin Kisker, Sascha Staat

Im Kampf um das Ende der Krise bewähren sich beim 2:0 des BVB gegen Wolfsburg drei Akteure ganz besonders. Köpfchen, Füßchen oder Lunge? Jetzt den Spieler des Tages wählen. Von Jürgen Koers

Neues Jahr, neues Glück: Borussia Dortmund bezwingt den VfL Wolfsburg mit 2:0 und springt wieder auf Platz vier. Die Einstellung beim BVB stimmt - und zwei Wackelkandidaten treffen. Von Jürgen Koers

Borussia Dortmund gelingt der Start ins neue Jahr. Das Heimspiel gegen Wolfsburg steht lange Zeit auf der Kippe, dann köpft Manuel Akanji ein. Die RN-Analyse zum 2:0. Von Dirk Krampe, Jürgen Koers, Sascha Staat, Kevin Kisker