Jahn Regensburg „mit Glauben und Vollgas“ nach Paderborn

Der SSV Jahn Regensburg will den guten Saisonstart in der 2. Fußball-Bundesliga ausbauen. „Unsere Entwicklung geht in die richtige Richtung. Natürlich funktioniert noch nicht alles, aber wir arbeiten jede Einheit daran, dass die Dinge, die noch nicht so gut sind, besser werden“, sagte Abwehrspieler Sebastian Nachreiner vor dem Spiel am Samstag (13.00 Uhr/Sky) beim SC Paderborn.

29.10.2020, 16:42 Uhr / Lesedauer: 1 min
Trainer Mersad Selimbegovic von Regensburg steht vor dem Spiel im Stadion. Foto: Armin Weigel/dpa

Trainer Mersad Selimbegovic von Regensburg steht vor dem Spiel im Stadion. Foto: Armin Weigel/dpa

Nach neun Punkten aus den ersten fünf Ligapartien hob Trainer Mersad Selimbegovic die wichtigsten Attribute für das Spiel beim Bundesliga-Absteiger hervor. „Wichtig ist, dass wir an uns glauben“, sagte der Coach am Donnerstag. „Das wird eine brutale Herausforderung, da überhaupt zu bestehen. Aber mit Glauben und Vollgas ist immer etwas möglich.“ Jan-Niklas Beste (Muskelfaserriss) und Erik Wekesser (muskuläre Probleme) fallen weiterhin aus.

Weitere Meldungen
Meistgelesen