Italiener Dettori gewinnt mit Miss Yoda Preis der Diana

Der italienische Jockey Frankie Dettori hat am Sonntag auf der Galopprennbahn in Düsseldorf zum ersten Mal in seiner Laufbahn den Preis der Diana und damit das deutsche Stutenderby gewonnen. Mit Miss Yoda gewann Dettori das mit 500 000 Euro dotierte Rennen nach einem souveränen Ritt. Miss Yoda wehrte auf der Zielgeraden alle Angriffe der Gegnerinnen locker ab, setzte sich nach 2200 Metern gegen Zamrud (Antony Crastus) und Virginia Joy (Adrie de Vries) durch. Damit ging erstmals nach neun Jahren der Sieg im Stutenderby wieder ins Ausland.

02.08.2020, 16:41 Uhr / Lesedauer: 1 min

John Gosden trainiert Miss Yoda im englischen Newmarket für das Rennsportunternehmen Westerberg von Georg von Opel. Die neue Diana-Siegerin stammt aus der Zucht des Gestüts Etzean im südlichen Odenwald.

Weitere Meldungen